Posts by FKK_CapdAgde

    Keine Pflicht mehr zum Mitführen von Alkoholtests in Frankreich!




    Am 11.03.2013 wurde diese Vorschrift endgültig aus dem Gesetz gestrichen!




    Quelle: Verlag DIE RHEINPFALZ


    Publikation: Ludwigshafener Rundschau


    Ausgabe: Nr.60


    Datum: Dienstag, den 12. März 2013


    Seite: Nr.1




    Damit ist dieses Thema wohl endgültig beendet!


    ...aber das Problem, dass bei 80% der Unfälle in Frankreich, die auf Trunkenheit zurückzuführen sind, der Blutalkoholgehalt über 1,2 Promille lag und dass bei 31% der tödlichen Unfälle in Frankreich Alkohol im Spiel war (Deutschland 10% / England 17%)

    Also mir hat ein Freund aus Cap d'Agde mal einen Link zu dem Thema gesendet.


    http://www.cnngo.com/explorati…de-sunbathing-most-154068


    Da stehen wir Deutschen ganz oben, was auch unserem empfinden entspricht.


    Biggest beach lovers

    • Germans -- 49 percent
    • Mexicans -- 48 percent
    • Argentines -- 47 percent

    Die Franzosen füllen zwar den Strand von Cap d'Agde, aber ich halte den überwiegenden Teil der Franzosen eher für etwas prüde wenn es um das Ausziehen geht. Das wiederspricht vielleicht den Vorurteilen, aber wenn man mal die Proteste in Frankreich gegen die Homo-Ehe beobachtet, passt das schon zusammen.
    LG KH & Elke

    Ich würde mal gerne nach Cap d'Agde..
    jedoch habe ich zuwenig Informationen über das FKK dorf etc.
    aber "der Grösste FKK Ort Europas" würde mich schon reizen :)
    :fkk:

    Hallo dolce,


    wir verbringen dieses Jahr zwischen Ostern und November wieder fast 60 Tage in einer unserer beiden FKK-Villen in Cap d'Agde. Wir freuen uns schon wieder riesig auf den Sommer, wenn wir in Cap d'Agde den ganzen Tag nackt in der warmen Sonne verbringen und den super Sandstrand und das saubere Meer genießen können. Wir sind natürlich mehrmals in CdA, so dass wir auch was haben von den verschiedenen "Jahreszeiten". Der Sommer so ab Ende Juli bis Mitte September ist natürlich die schönste Zeit für FKK, aber wir waren auch schon an Ostern am Strand und im Wasser. Ab und zu mal ist es da auch schon richtig heiß. Aber auch der Herbst gefällt uns, wenn die Touristen weg sind und hauptsächlich die Einheimischen in die Anlage kommen.
    ...und vielleicht schaffen wir es ja zum Jahreswechsel am 31.12.2013 um 12 Uhr mal zum "Letzten Bad im Jahr" - "dernier bain de l'année" natürlich nackt! Das ist ein richtiges kleines :fkk: Volksfest.


    Wenn Du ausführliche Infos über Cap d'Agde suchst, ist das ja kein Problem. Wir betreiben für unsere Gäste und natürlich auch für den Rest der Welt eine sehr informative Webseite über Cap d'Agde. Das ist mittlerweile die meistbesuchte deutschsprachige HomePage über Cap d'Agde Naturiste. Ich denke, Du findest da alle wichtigen Infos und wenn Du dann noch Fragen hast, schreib uns einfach oder ruf mal an...


    http://www.cap-d-agde-naturiste.de


    Auf unserer HomePage findest Du auch Links zu kleinen Videos über das letzte Bad im Jahr und auch über Cap d'Agde...ein paar der Videos sind sogar von uns selbst. :thumbsup:


    "Noch" kalte Grüße aus der eisüberzogenen SüdPfalz
    KH & Elke

    Neueste Nachrichten zum Thema Alkoholtester in Frankreich.


    Auf Grund der anhaltenden Lieferprobleme dieser giftigen "Billigtester" (Ethyloltests) hat der französische Innenminister Manuel Valls die Frist in der noch kein Bußgeld verhängt wird, verlängert bis Anfang März 2013.


    Das Bußgeld von 11 Euro wird also frühestens ab 01.März 2013 fällig!


    Liebe Grüße aus der SüdPfalz
    KH & Elke

    Hallo Fans von Cap d'Agde,


    wir haben von unseren Freunden die ganzjährig in Cap d'Agde leben folgenden Link bekommen:


    http://www.herault-tribune.com…gde-tout-sur-l-arrivee-dr


    In diesem Zeitungsartikel der lokalen Tageszeitung geht es um die Tage wenn die Tour de France in Cap d'Agde eintrifft.


    Die Tour de France ist das drittgrößte Sportereignis der Welt nachden Olympischen Spielen und der Fußballweltmeisterschaft. Entsprechend viel Presse und Begleitung fährt im Umfeld der Tour mit. Tausende von Zuschauern werden außerdem erwartet. Die Straßen rund um Cap d'Agde werden am 13. und 14.07. so gut wie unbefahrbar sein, da alles abgesperrt ist um die Wege für die Tour und deren Begleitung frei zu halten. Da die Tour dann in CdA endet, bleiben viele Fahrzeuge und Menschen auch vor Ort. Das bedeutet weitere Verkehrsbehinderungen. Die offiziellen Stellen empfehlen das Auto nur zu benutzen, wenn es nicht zu vermeiden ist!


    Wer es also vermeiden kann, sollte am 13. und 14.07. das Auto stehen lassen und sich im FKK-Dorf aufhalten. Alles andere macht ganz sicher keinen Spaß und kostet extrem viel Zeit!



    Wir hoffen, dass wir einigen An- und Abreisenden damit viel Stress ersparen konnten.



    Viele Grüße aus der SüdPfalz
    KH & Elke

    Die


    Tour de France 2012


    fährt am Samstag den 14.07.2012
    wieder durch Languedoc-Roussillon. Tourorte sind Uzès, le Pic Saint Loup
    und Sète mit dem Etappenziel Cap d‘Agde. Ankunft in Cap d‘Agde ist
    gegen 17h geplant. Am Sonntag 15.07. ist wieder Abfahrt in Limoux.


    Hier findet Ihr die Details zur Etappe:
    www.sunfrance.com/s_organiser/evenements/festivals_et_manifestations/le_tour_de_france_2012_en_languedoc_roussillon


    Liebe Grüße aus der SüdPfalz
    KH & Elke

    Ab wann der Abriß beginnt wissen wir noch nicht, aber sicher nicht vor Saisonende!
    Im März und an Ostern war alles ruhig und man hat noch nichts bemerkt von geplanten Veränderungen.
    Wir melden uns aber sobald wir mehr wissen.

    Cap d'Agde Naturiste - News: Der Eingangsbereich vom FKK-Dorf soll bis 2014 komplett neu gebaut werden. Das ist der Bereich wo auch die Agenturen und die Post drin sind. Das soll alles abgerissen werden und wie es dann aussehen soll, zeigt das Video. Natürlich bekommen die Agenturen und die Post dann auch wieder ihren Platz in dem Gebäude, aber es soll auch ein Hotel und Boutiquen darin untergebracht werden.


    http://youtu.be/5zSXYKi8mR8


    Liebe Grüße aus der SüdPfalz
    KH & Elke

    Hallo Bert,


    eigentlich wolltest Du doch Anfang des Jahres mal mit uns nach Bad Schönborn in die Sauna.
    Jetzt hat für uns die Inlinersaison begoonnen und wir gehen nicht mehr regelmäßig in die Sauna.


    Das La Ola hat uns früher immer gut gefallen und der La Ola Salat nach den Saunagängen war immer lecker.
    Wir haben es genossen nach dem Saunieren draußen nackt im Pool abkühlen zu können und wir sind immer auch ein paar Runden geschwommen.


    Ein Besuch im La Ola lohnt sich auf jeden Fall mal.


    LG aus der SüdPfalz
    KH & Elke

    Es gibt wichtige News für alle Frankreichurlauber!


    Ab 01.07.2012 ist das Mitführen eines Alkoholtests in Frankreich Pflicht. Diese Regelung gilt für alle Verkehrsteilnehmer, also auch für Touristen und


    Geschäftsreisende. Zugelassen sind sowohl elektronische Atemalkoholmessgeräte als auch Einwegtests. Der Einweg-"Ethylotest" soll zwischen einem Euro


    und fünf Euro kosten und kann unbenutzt zwei Jahre lang verwendet werden. Die Tests wird man in Apotheken, Diskotheken und Tankstellen kaufen können.


    Das Gerät gibt den in der Atemluft enthaltenen Alkoholgehalt an. Die französischen Behörden empfehlen gleich eine ganze Packung mitzuführen. Die


    Polizei wird allerdings auch das Haltbarkeitsdatum kontrollieren. Der Sinn dieses Gesetzes ist es, dass man vor Fahrtbeginn einen "freiwilligen"


    Alkoholtest macht um festzustellen, ob man noch fahrtüchtig ist. Pflicht ist dies allerdings nicht!


    In Frankreich gilt ebenfalls die 0,5-Promille-Grenze wie in Deutschland. Für Busfahrer sind es 0,2 Promille.


    Wer ab 01.11.2012 ohne Alkoholtestgerät erwischt wird, muß mit einem Bußgeld in Höhe von 11 Euro rechnen.


    Der genaue Gesetzestext ist hier nachzulesen:
    http://www.legifrance.gouv.fr/…25417826&categorieLien=id


    Quellen:
    Badische Zeitung (05.03.2012)
    http://www.badische-zeitung.de…oltest-set--56586963.html


    Manager Magazin (12.03.2012)
    http://www.manager-magazin.de/…kel/0,2828,820753,00.html

    naturistendorf: wer würde immer nackt leben wollen?

    Das wäre sicher nichts für uns, denn spätestens wenn es kalt wird ziehen wir uns leiber was warmes an.
    Natürlich wäre es super, wenn man im Sommer wenn es sehr heiß ist den ganzen Tag nackt sein könnte, auch bei der Arbeit, aber das ist leider nicht durchführbar, außer man beendet alle Kontakte zur Außenwelt (Kunden, Lieferanten, Behörden, etc.). Wir würden viele Freunde verlieren, weil natürlich nicht alle das Nacktsein mögen. Wir kennen das aus eigener Erfahrung. In Cap d'Agde haben wir ja zwei FKK-Villen im FKK-Dorf, und da kennen wir auch einige Bewohner, die das ganze Jahr über dort wohnen. In dem Dorf gibt es das meiste was man zum leben benötigt (Supermärkte, Post, Bankautomaten, Internet, Restaurants, Diskos, Cafés, etc.), so dass man eher selten mal raus müsste. Unsere Bekannten arbeiten sogar alle innerhalb des Dorfes (Handwerker, Fotograf, Lebenskünstler, etc.). Das FKK-Dorf von Cap d'Agde ist also nicht so weit weg von dem was hier gewünscht wird.


    Wir hatten nun eine französische Nachbarin, die uns am Anfang als wir neu waren, sehr geholfen hat uns zurecht zu finden. Sie war schon über 60 und wohnte ganzjährig im Haus gegenüber. Leider ist ihr Mann schon ca. ein Jahr nachdem sie das Haus gekauft hatten gestorben. Zuvor hatten sie 10 Jahre auf dem Campingplatz in einem Mobilehome gewoht. Ihr Problem waren nun die sozialen Kontakte. Sie hat uns erzählt, dass sie weder Ihre Freundinen aus der Umgebung noch ihre Verwandten je besuchten, da die sich noch nicht mal angezogen im Winter in eine FKK-Anlage trauten. So ist sie immer mehr vereinsamt, denn außerhalb der Saison, also von November bis April, sind höchstens 10% der Unterkünfte bewohnt. Sie musste also immer raus fahren aus der Anlage um sich mit Ihren Freund(inn)en zu treffen und das hat dann zum Entschluß geführt, dass sie das Haus wieder verkaufte und zu Verwandten gezogen ist.


    Wir würden deshalb nur ungern mit den anderen Dauerbewohnern tauschen wollen, denn es gibt einfach zu vieles was nicht mehr möglich wäre, wenn man ganzjährig in so einer Anlage wohnt. Wir geniessen es sehr im Sommer dort sein zu können. Wir haben das Glück uns ca. 60 Tage dafür frei machen zu können, aber mehr als 4-5 Monate wollten wir auch nicht so leben, obwohl wir per Internet sogar einige Zeit von dort aus arbeiten könnten. Wir geniessen es eben auch mal in schönen Klamotten weg zu gehen und es gibt eben auch noch vieles was unsere Region zu bieten hat, was nichs mit FKK zu tun hat. Das wollten wir nicht vermissen. Ich denke nur an die Weihnachtsmärkte, Weinfeste, Konzerte und vieles mehr.


    Wir haben für uns schon das Optimum zwischen FKK und textil gefunden, denn im Sommer laufen wir auch zu Hause im Haus und im Garten nackt rum.


    Grüße aus der SüdPfalz
    KH & Elke

    Wieder einmal ist Cap d'Agde in den Augen der Tester ganz oben mit dabei unter den 8 besten FKK-Plätzen der Welt!


    ..und bei Cap d'Agde wird ausdrücklich erwähnt, dass es ein Familien-FKK-Ressort ist!
    Zitat: ...large family-style naturist port which attracts more than 40,000 visitors each day during the summer-time busy season


    Take it all off! 8 hottest nudist spots in the world
    http://www.whatsonsanya.com/travel-msg-1802.html

    Einstieg:
    Ich (KH) habe früher intensiv Tischtennis gespielt und natürlich spielte ich da auch in einer Mannschaft. Wir waren so jede zweite Woche "auswärts" bei einem Gegner und am Ende wurde natürlich immer gemeinsam geduscht. Damit hatte nie jemand Probleme. Jetzt gab es da aber auch zwei spezielle Gegner. Die einen nannten sich "Lichtbund" und waren ein FKK-Verein. Da war es natürlich üblich, dass man nur eine gemeinsame Dusche hatte zusammen mit den Damen. Es gab noch einen anderen Verein, der so kleine Räumlichkeiten hatte, dass auch nur eine Dusche zur Verfügung stand, und auch da wurde gemeinsam geduscht nach dem Sport. Auch das hatte nie jemanden ernsthaft gestört. Für mich war das ein sanfter Einstieg ins FKK und als ich dann mit Saunieren Begann, wollte ich "mehr davon", weil es mich schon immer gestört hatte, wenn die Badehose entweder voll Luft war oder mich beim Schwimmen behindert hatte.


    Freunde:
    Wir denken, dass man die meisten Freunde nicht davon überzeugen kann FKK zu machen, wenn die keine Lust dazu haben. Versuchen tun wir das nur evtl. mal bei sehr guten Freunden, aber eigentlich gehen wir da anders vor. Wir suchen und finden die meinsten FKK Freunde in der Szene. Wir haben schon einige nette Paare in der Sauna kennengelernt, auch wenn nicht aus allen Bekanntschaften dann auch eine Freundschaft wurde. Unsere Freizeit verbringen wir schon gerne auch mal mit Freunden und da wir FKK sehr lieben und mindestens einmal die Woche pflegen (Sauna oder nackt schwimmen im Sommer) sind wir schon auf der Suche nach mehr FKK-Freunden. Aber es ist schon schwer genug, überhaupt passende Freunde zu finden und mit FKK als Zusatzbedingung ist das noch deutlich schwerer. Mit der Zeit wird unser Freundeskreis aber langsam größer und darüber freuen wir uns sehr.


    Grüße aus der stürmischen SüdPfalz
    KH & Elke