Posts by MikeAtIsar

    Ich war mal in der Natur wandern und bin dann an nen Fluss gekommen und dachte mir einfach, ist ja keiner da, also Klamotten aus, rein in den Fluss und danach in der warmen Sonne trockenen lassen und am Fluss ein wenig auf und ablaufen - das Freiheitsgefühl war ein Schlüsselereignis 😅

    Kenne es bisher auch nur von Google bzw. weil ich mit der Family gegenüber bei den Textilern im Sommer häufig sitze und die FKKler dann auf der anderen Seite auf und ab laufen. Die Isar ist da dann eine natürliche Trennung :) .

    Der "Nudistenpfad" heißt auch namentlich so in Google und der Name ist dabei Programm.

    Hier noch Bilder aus Google: Gelb markiert ist der Parkplatz.

    614da4fcac3c831edb2.png

    1) Ein Beitrag von Felicity, der Begründerin von Young Naturists America, der auch Bezug zu Statistiken und Studien nimmt.

    https://felicitysblog.com/nudi…lady-women-problem-today/

    2) Das hier ist der mit Abstand beste Artikel, den ich bisher zum Thema gelesen habe (ist aber echt lang)

    https://medium.com/overthinkin…n-and-nudism-5abc6e6714c8

    Wirklich zwei sehr wertvolle Artikel. Vielen Dank fürs teilen. Die haben auf die Thematik ein ganz anderes Licht geworfen und zeigen wieder mal die Problematik unserer Gesellschaft, welche aber schon sehr lange besteht und wie immer leider unsere lieben Mädels benachteiligt X(

    Kann mir nun gut vorstellen warum aus Sicht der Frauen viele sich nicht ans FKK trauen..mal sehen ob sich das (die nächsten Jahrzehnte) ändern wird..

    Danke für eure Einschätzung, so in etwa hatte ich das zwischen Forum und RL auch im Gefühl.

    Frage mich aber woran das liegt, dachte wir Männer sind da eher weniger mitteilungsfreudig oder trauen wir uns eher in einer anonymen Umgebung aus der Entfernung?

    Ein paar Meinungen und Eindrücke der Damenwelt zu einigen Themen hier hätten mich sehr interessiert ohne dazu in RL alle anzuquatschen - könnte ja misinterpretiert werden 😊

    Wie hoch schätzt ihr den jeweiligen Anteil an Mädels und Jungs, die FKK machen?

    Hab manchmal das Gefühl, dass die Jungs da ungenierter wären?

    Weiß auch jmd. wie groß in diesem Forum eigentlich der Mädels-Anteil? Wenn man den "User stellen sich vor" Bereich überfliegt, macht es denn Anschein, dass es recht Jungs-lastig ist..

    finde ich

    Sieh was ich geschrieben hab. Das ist eine subjektive Meinung.

    Wenn man in Google sucht findet man fast gleich viele Beiträge die dem eine verbesserte oder verbesserte Hygiene zuschreiben. Der eine Wissenschaftler meint ohne Haare kommen Viren und Bakterien leichter zum Intimbereich ein anderer Wissenschaftler wiederum meint bei Haaren halten sich diese wiedrum besser darin und es würde unhygienischer.

    Bin selber Wissenschaftler und finde es nur peinlich was meine Berufskollegen so im öffentlichen von sich geben, und das merkt man gerade in der Corona-Zeit.

    Also gebe ich keine wissenschaftlich fundierte Feststellung von mir sondern "finde es aus persönlicher Sicht" hygienischer.

    Im Allgemeinen finde ich ohne bei beiden Geschlechtern auch immer schöner und hygienischer.

    Dass die Behaarung mal Sinn gemacht hat, hat ja kaum noch Gewichtung da wir im Alltag gut bekleidet und nicht mehr wie die Höhlenmenschen rumlaufen ;)

    Bei den Damen mag ich es deutlich blanker. Bei Männern bzw. bei mir selbst mag ich es um die Kernpunkte blank, der Rest (Brust, etc.) wird auf ein ansehnliches Maß regelmäßig gekürzt (paar mm). Da ich es bei Männer aber wiederum komischer finde wenn alles, also auch Beine und evtl. Bauch-Partie blank sind, und ich da nix rasiere, fällt irgendwie der Übergang recht schwer 😉. Zum Glück gibt's ja Rasierer mit Aufsätzen. Ich finde bei Männern sollte halt schon noch ein wenig sichtbar bleiben der Männlichkeit wegen - aber vermutlich findet der eine oder andere wiederum, dass ich so in Schubladen denke..

    Wer mal in den bayerischen Bergen unterwegs ist, dem kann ich die Kristall Therme Trimini in Kochel empfehlen. Der Wellness-Sauna-Bereich ist FKK Zone sodass man in allen Becken nackig baden kann zwischen dem Saunieren und hat einen phantastischen Ausblick auf die Berge.

    Wenn man in die anderen Bereiche möchte, z.B. Freizeitbad/Familienbereich gibt es Schleusen um auf Textil zu wechseln.

    Man kann auch im mega kalten Kochelsee 🥶 nackt baden und wird mit einer atemberaubenden Kulisse belohnt.

    Bonus: An seinem Geburtstag darf man den ganzen Tag kostenlos rein.

    Hi, bin ja neu im Forum. Von daher, ja bin aktiv 😀. Wegen Winter und Corona war ich in letzter Zeit FKK-technisch eher inaktiv, will mich dahingehend aber demnächst wenns wieder wärmer wird wieder aktivieren 😁

    Hallo zusammen, ich wollte hier mal einen Bericht zu einem schönen naturverbundenen Bereich mit Möglichkeiten zum FKK teilen. Es geht um das Gebiet um die Iar (Isarauen) ab ca. Baierbrunn bis hin zum Bereich um Vorderrisss bis Wallgau.

    Bei Bericht ist aktuell aber nur beschränkt auf das Naturschutzgebiet bei Geretsried


    Das Naturschutzgebiet eigent sich wunderbar zum Wandern, Baden in der erfrischenden, grün-blauen Isar und Sonnenbaden auf den Kiesbänken für alle die es lieber abgeschiedener mögen und allein oder unter sich bleiben wollen.

    Im Bereich um Wolfratshausen gibt es eher das offizielle Nackwandern ("Nudistenpfad") und FKK "extended" in der Pupplinger Au. Beides habe ich aber nur aus Google und Internet-Berichten gelesen, was mir anhand den Beschreibungen dort aber zu abenteuerlich und entgegen dem ursprünglichen FKK-Sinn vorkam. Aber wer es etwas öffentlicher und aufreizender mag, könnte dort gut aufgehoben sein.


    Zurück zum eigentlichen, ruhigen Naturschutzggebiet: Viele schöne entlegene Plätze (man muss schon ein wenig wandern und im Sommer wenn man es noch entlegener mag mal durchs Schilfgras oder an dem ein oder anderen schlecht platzierten Busch vorbei). Dann gibts aber Kiesbänke bis hin zu sehr feinem Kies zum bequemen Sonnebaden und Baden in der Isar. Es kommen kaum Leute vorbei - wenn, dann meist nur welche die mitm Hund spazieren (und 1-2 Leute machen das auch gelegentlich hüllenlos). An besonders schönen Tagen gibt es Kanufahrer die wohl von Bad Tölz bis WOR und/oder München runterfahren. Die sind aber immer gleich in ner Minute vorbei und keiner stört sich aneinander.

    Zum Baden gibts Einstiege über größeren Kies und an einigen Stellen ist der Boden sogar schön sandig. Es gibt Kaskaden an denen das Wasser herabplätschert und die so flach sind, dass man darin sitzen und sich am Rücken das erfrischende Wasser vorbeiströmen lassen kann.

    Hin und wieder fahren unerfahreneere Kanufahrer über diese Kaskaden und man kann sie beim Kentern beobhacten ;) Es gibt also im Sommer (auch wenn selten) ab und zu Action zu sehen.


    Was ich mir für die Zukunft noch wünsche: Mal an die Isar zum FKK und/oder Nacktwandern entlang der Isar im Bereich Vorderriss bis Wallgau gehen. Das sieht zumindest laut Google Maps traumhaft dort aus. Kennt sich da jmd. aus und kann Berichten?

    Habt ihr auch noch schöne Plätze gefunden?


    Hab dem Beitrag mal ein paar schöne Bilder angehängt.


    cf9f0fe2b64c415fc755f64a4.jpgf3deafcfa5.jpg661ae4cc.jpgbf9328b.jpgc7dc0a8.jpg0ce80fd623822d68.jpg

    Ich würde ganz einfach gern mal nackt wandern, aber da würde man sicher extrem komisch angeschaut werden wenn einem nicht-FKKler entgegenkommen.

    Auch fände ich es cool mal ein paar Tage durchgehend nackt in der Wildnis zu Campen mit Zelt, Lagerfeuer, an nem See/Fluss etc. etc.