Posts by mynick81

    Wenn man die "Moral" über ökonomische Mechanismen stellt, geht man bald pleite. Egal ob Spa, Zeitschrift, oder was auch immer.

    <Ironie An>

    Stimmt, so wie die deutschen Kfz-Hersteller mit dem Dieselskandal, Facebook mit diversen Datenskandalen, illegale Preisabsprachen bei Südzucker. Verschiedenste Kreditinstitute mit Cum-Ex Geschäften, riskanten Anlagen usw...
    <Ironie Aus>

    Das riesige Problem ist, dass die Gesellschaft von der Politik gespalten wird. Für alles. Wer eine andere Meinung ist, als politisch gewünscht ist er ein Coronaleugner, Impfverweigerer, Impfunwilliger, Querdenker, Rechts, Rassist. Kann man in diesem Land noch eine eigene Meinung äußern, die nicht politisch korrekt ist? Ist das, was ein Merkmal einer Demokratie ist?

    Stimmt, nach Deiner Einschätzung wilkosz müsstest Du jetzt ja bereits verhaftet, abtransportiert und Dein Post gelöscht worden sein.

    Du äußerst gerade Deine eigene Meinung, ohne dass Dir irgendetwas passiert! Aber das gilt eben auch umgekehrt und wenn ich der Ansicht bin (MEINE MEINUNG), dass ich Eure Aussagen nicht gut finde, sie in Zusammenhang mit einer bestimmten politischen Meinung, als Quatsch oder sonst was halte, musst Du das auch aushalten. Denn Meinungsfreiheit bedeutet jede Meinung auszuhalten und nicht nur seine.

    Das riesige Problem ist, dass die Gesellschaft von der Politik gespalten wird. Für alles. Wer eine andere Meinung ist, als politisch gewünscht ist er ein Coronaleugner, Impfverweigerer, Impfunwilliger, Querdenker, Rechts, Rassist. Kann man in diesem Land noch eine eigene Meinung äußern, die nicht politisch korrekt ist? Ist das, was ein Merkmal einer Demokratie ist?

    Wenn ein möglicherweise betrunkener Deutscher mit T-Shirt im Hallenbad ins Wasser geht, wird sofort aus der Halle rausgeschmießen. Sollte dies ein etwas dunkelhäutiger tun, ist alles in Ordnung?

    Wo bleibt die Gerechtigkeit, die im Kern der Menschlichkeit liegen soll?

    Eine wunderschöne populistische Behauptung, die man jetzt glauben kann oder nicht. Belege dafür lieferst Du jetzt, jedenfalls nicht. Ich glaube das nicht!

    Das ist sicher ein Grund für die zunehmende Nacktfeindlichkeit.


    Auch beim Verschwinden der nackten Jugendlichen aus der Bravo sehe ich einen Grund bei muslimischen Lesern, siehe meinen Bravo-Thread.

    Für mich klingt das mindestens nach unterschwelligem Rassismus. Eine Einstellung die ich vehement ablehne.

    Der Vorteil bei Sauna ist - obwohl es FKK ist - die meisten haben ein Handtuch um, und es schaut Dich keiner schräg an, wenn Du das auch so handhabst so lange Du dich anders einfach noch unwohl fühlst.


    Manchen Hilft es (im Sommer) mal im Dunklen in nem Pool, Baggersee etc. die Badehose weg zu lassen...

    Ansonsten, kannst DU natürlich auch anfangen mit nackt schlafen, nach dem Duschen nicht gleich anziehen (in Deinem Zimmer), etc...

    Ich hätte aber mal die Frage ob es bei euch auch so war, dass sich die anfängliche Begeisterung eher in Grenzen hält?

    Was hast du erwartet? Drogenrausch mit rosa Elefanten die umherfliegen?


    Es soll sich gut anfühlen und Schluss. Und wenn du nur halb so angespannt warst, wie es sich aus deinem Bericht schließen lässt, wie willst du da entspannen und genießen?

    Moin AustrianNudist

    Da ich ja noch relativ neu beim FKK bin habe ich mich mal gefragt ob und wie viele Leute es gibt, die FKK zwar mal gemacht haben ihnen aber nicht gefallen hat.

    Ich rede hier nicht von einzelnen Orten oder Begebenheiten, sondern vom FKK allgemein.


    Womöglich bin ich hier falsch.

    Kennt ihr jemanden, dem FKK an sich nicht gefällt? Und was war deren Begründung?

    Löse Dich bitte von der Vorstellung das man entweder FKK'ler ist oder nicht - es gibt auch hier einen riesigen Graubereich.

    Ich selbst gehe gerne nackt baden, habe aber kein Verlangen oder das Bedürfnis immer und überall nackt zu sein. Meine Frau war mit mir auch schon am FKK-Strand, auch komplett nackt - aber manchmal hat sie dabei nur ein Höschen und an anderen Tagen einen Bikini an.

    Ich kenne wieder andere, die gehen zwar gerne in eine Sauna/ Therme, haben dort auch kein Problem mit der Nacktheit, würden aber nicht an einen FKK-Strand gehen.

    Ist im Endeffekt auch alles egal. Es soll doch darum gehen, dass Du Dich wohlfühlst und es Dir gefällt. Also wenn es Dich reizt hingehen ausprobieren, sowie eine neue Sportart, und wenn es nicht Dein Ding ist, ist es auch okay. Und wenn Du Dich nur an einem einsamen Weiher wo Dich keiner sieht, ist das genauso okay, wie wenn Du in ein Nudistenressort ziehst.

    Vor etwa einer Woche erst, hatte ich dann ein Gespräch indem es darum ging ob dieser Wunsch von Nacktheit "normal" sei. Bis dahin waren die Themen Nacktheit, Nudismus, Naturismus irgendwie Taboo -Themen. Es wurde in meiner Familie einfach nicht darüber gesprochen.

    Mit wem? Im Familien-/ Freundeskreis? Was war das Ergebnis des Gesprächs für Dich?

    Dazu haben die Mediziner, was die Haare betrifft, eine klare Meinung. Nein, Haare sind kein Nachteil.

    Lies und erfasse den ganzen Kommentar und ziehe nicht ein einzelnes Detail raus. Es war eine generelle Aussage, das Evolution Wandel bedeutet - und nicht explizit auf Haare an irgendwelchen Körperstellen bezogen.

    Dass es bei Affen umgekehrt ist, zeigt, dass die Intimbehaarung bei uns einen Selektionsvorteil gebracht hat. Vermutlich, weil es ein sexuelles Signal darstellt, optisch und über Pheromone, die von haarigen Bereichen besser in die Luft gegeben werden können.

    Und Evolution bedeutet Wandel - was mal der Renner war, ist heute vielleicht ein Nachteil...

    Das zeigt, dass es vielen gelingt, das gut zu verbergen.

    Dieser Rückschluss wäre nur zulässig, wenn bewiesen wäre, dass es vielen tatsächlich häufig passiert. Es könnte schlichtweg auch sein, dass es den meisten eben meist nicht passiert.