An die Jüngeren - FKK Wg?

  • Da ich vorhabe um zu ziehen, hatte ich mal überlegt, eine FKK-Wohngemeinschaft zu gründen. Ist euch so eine Idee auch schonmal in Sinn gekommen?


    Wie gesagt, es war nur eine Überlegung.

  • Ja schon, aber ist auch nicht so wirklich einfach... also man findet schon welche leute, aber um eine WG gründen müssen auch alle passende leute sein.. und das ist fast wie puzzle spielen...

  • Mir würde es schon reichen, wenn ich im eigenen Zimmer nackt sein kann und ungeniert so ins Badezimmer laufen kann. Eigene Fotos, wie die in der Galerie, möchte ich nicht verstecken, vielleicht auch eins vergrößert an die Wand hängen. Wenn Mitbewohner so akzeptieren, das ich (draußen in der Freizeit selbstverständlich) Naturist bin, ist das schon viel. Mehr Wert als auf Nacktheit in der Wohnung würde ich darauf legen, Mitbewohner zu finden, die mal mitkommen, um am See nackt zu baden. Anders gesagt: Wohnen mit Gleichgesinnten ist mir wichtiger als FKK in der Wohnung. Aber mir wird wohl in absehbarer Zeit nichts anderes übrigbleiben, als im (in dieser Beziehung intoleranten) Elternhaus zu bleiben. Ich glaube nicht, das mich jemand hier bemitleiden wird, der das Haus und den Garten kennt.


    Als ich in Heidelberg in einer Dreier-WG (jeder hatte ein Zimmer, das gemeinsame Bad war über den Flur erreichbar) mit zwei Mädchen gewohnt habe, hat mich eine Mitbewohnerin nach längerer Zeit einmal überrascht, als ich nackt ins Bad gegangen bin. Dabei muß sie gesehen haben, dass ich nahtlos braun bin. Am folgenden Tag hat sie mich in ihr Zimmer eingeladen und wir haben uns gut über völlig andere Dinge (Religion / sie war überzeugte Atheistin) unterhalten. Es war offensichtlich eine Hemmschwelle gefallen, die bis dahin ein solches Gespräch verhindert hat.


    Aber : Wohin ziehst du um ? Vielleicht hast du dann bessere Verkehrsanbindung oder FKK-Möglichkeiten in der Umgebung.

  • Bin ich auch der Anischt, das es eher schwer werden wird dafür geeignete Mitbewohner zu finden.

  • in den sinn ist es mir auch shcon mal gekommen habs aber sofort wieder verworfen, weils sehr schwierig wird jemande dafür zu begeistern oder fkkler zufinden

  • Fände es auch mal ne sehr interessante Erfahrung! Aber es ist ja leider schon schwierig passende 'angezogene' Mitbewohner zu finden^^, da wirds schon ziemlich schwer mit der fkk-wg...höchstens wenn man in der Großstadt wohnt vlt, da sind eben einfach mehr Leute zur Auswahl :-)

  • Es wäre auf jeden Fall mal eine gute Idee aber aus den schon genannten Gründen wird sich das ja leider nicht realisieren lassen

  • Leider bin ich für WGs nicht geschaffen, habs versucht und es hat nicht geklappt. Aber bei einer FKK-WG würde ich nochnmal drüber nachdenken...ich denke, dass man sich da offener begegnet, sodass Probleme eher angesprochen werden können.

  • joa so ne FKK WG wäre nicht schlecht.
    Wäre aber besser wenn das Leute wären die man kennt...

  • Über eine FKK-WG habe ich bisher noch nicht nachgedacht –
    aber sicher ne interessante Sache… Ich wurde es auf jeden Fall machen wenn sich
    die Gelegenheit ergeben würde.

  • Die Idee ist gut. Aber da meine Freundin und ich jetzt zusammen wohnen, kommt das für uns nicht mehr in Frage. Nicht wegen dem FKK Gedanken, sondern weil wir nicht mehr in eine WG ziehen würden.

  • mag keine wg glaub ich, meine ellis sind mir schon zuviel ^^ und meine beste freundin macht kein fkk.

  • mag keine wg glaub ich, meine ellis sind mir schon zuviel ^^ und meine beste freundin macht kein fkk.

    mit mir nicht ???? *schniiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeef ;(

  • hmm ich bin noch zu jung abr mein grosser bruder hat sich das schoon überlegt



    und ich fand dir idee gar nicht so schlecht :)

    stef

  • hab auch lieber eigene 4 wände, aber so schlecht ist die idee nicht, aber es müssen halt alle recht offen sein und es auch mögen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!