Erektion beim FKK???

  • Komisch, ich war in Südfrankreich, wo ich verschiedene Strände besucht habe. Dort sah ich viele Erektionen, sowohl bei Jungen als auch bei alten, aber häufiger bei Jungen. Niemand versuchte es zu verbergen. Sonnenbaden mit Erektion auf dem Rücken war sehr häufig. Es war auch üblich, mit einer Erektion herumzulaufen, und niemand kümmerte sich darum. Von Zeit zu Zeit hatte ich auch eine Latte und es war wirklich praktisch, den Penis lebte sein eigenes Leben, ohne dass ich darüber nachdachte.


    Rückblickend bevorzuge ich diese entspannte Beziehung zu Erektionen. Mir war klar, dass sich niemand wirklich darum kümmert, sobald die Erektion Teil des Alltags wird. Sogar Kinder und Frauen kümmerten sich nicht wirklich darum oder dachten, es sei bedrohlich. Die Erektion unter FKKler ist so überdramatisiert, dass sie jüngere Männer daran hindert sich anzuschließen, und das ist eine Schande. Nach meiner Erfahrung sollten FKKler Erektionen wie im Alltag akzeptieren, denn wie ich es in Südfrankreich erlebt habe, war es keine große Sache.

    Was sind "viele" Erektionen?

    Und was ist "sehr häufig"? (Sonnenbaden mit Erektion)


    Und war das ein "normaler" Strand oder schon ein wenig speziell Erotik-orientiert?


    Hast Du wirklich so genau beobachtet, dass Du das einschätzen kannst, dass sich keines der Kinder und keine Frauen gestört fühlten durch die "vielen" bis "sehr häufigen" Erektionen?


    Vielleicht sind die Franzosen ja aber doch ganz anders zur Sexualität eingestellt als wir Deutschen. Hab gestern ein Stück französichen Fernsehfilm geschaut, dort bezeichnete der Sohn die Beziehung seines verheirateten Vaters zu einer anderen Frau als: "eine Geliebte ist erfrischend". Kann mir nicht vorstellen, so einen Satz in einer deutschen Fernsehproduktion zu hören.

    Mit langsamen Joggen schnell am Ziel: Eisjoggen, das intuitive Zauberlaufen. Die Königsdisziplin beim Verschmelzen von Genuss und Gesundung. Traumhaftes für jedermann, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Minimal bekleidet oder als FKK. Eisjoggen.de

    Das Büchlein zum Appetit machen: Amazon > »A. Zettrawski: Weltretten Geht anders: Für Menschen, die ...«


  • Vielen Dank für Ihre tolle Antwort. "Viele" Erektionen ist was ich subjektiv erlebt habe, im Vergleich zu anderen Ländern erlebt zb. Deutschland. Ich kann Ihnen keine genaue deutsche Zustimmungszahl geben. Bitte geben Sie mir eine genauere Einheit, zb. Erektionen pro Stunde, Erektionen pro Fläche, Erektionsintensität usw. ^^.


    Wenn es um "Erotik-orientiert" Strände geht, ich denke Sie meinen Cap D'agde. Ich war dort und es gab viele Erektionen, nicht nur im "berüchtigten Bereich", sondern auch im Familienbereich sowie in den Durchgänge. Ich war jedoch an verschiedenen Stränden an der Südküste und es war dort das gleiche. Ob es an der Westküste anders ist, weiß ich nicht.


    Meine Beobachtung war, dass es bei Erektionen total lässig ist, unabhängig von Geschlecht oder Alter. Es war eine interessante Erfahrung und ließ mich denken, dass es keine große Sache war.

  • Ich verstehe nicht den Hintergrund, wozu ICH eine "genauere Einheit" geben soll!?? Sie sprechen von "viel", nicht ich! Da "viel" nahezu alles und nichts sein kann, stellte ich die Nachfrage, was wir - die Leser Ihres Beitrags - unter Ihrer subjektiven Wahrnehmung von "viel" und "sehr häufig" zu verstehen haben.

    Schade, dass Sie sich nicht dazu durchringen können, Ihr "viel" etwas näher zu erläutern. So können wir uns leider kein Bild machen.


    Aber es ist wohl - wie Sie sagen - "keine große Sache".

    Mit langsamen Joggen schnell am Ziel: Eisjoggen, das intuitive Zauberlaufen. Die Königsdisziplin beim Verschmelzen von Genuss und Gesundung. Traumhaftes für jedermann, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Minimal bekleidet oder als FKK. Eisjoggen.de

    Das Büchlein zum Appetit machen: Amazon > »A. Zettrawski: Weltretten Geht anders: Für Menschen, die ...«

  • Ich kann bei diesem Thema nur für mich sprechen, aber ich habe in den letzten Jahren an der Ostsee eigentlich nie jemanden offensichtlich mit einer Erektion herumlaufen sehen. Was auf den Decken und hinter den Windschutzzäunen passiert, geht mich auch nichts an, d.h. wenn dort jemand seine Erektion auslebt, ist das seine Sache. Ob man so etwas offen vor Kindern zeigen mus...ich weiß nicht. Auch wenn ich mir nicht anmaßen möchte, für das weibliche Geschlecht zu sprechen, könnte ich mir zumindest vorstellen, dass es für Vertreterinnen dieses Geschlechts nicht immer unbedingt angenehm ist.


    Was eigene Erektionen angeht, so habe ich mein "Es" am Strand prinzipiell unter Kontrolle. Es ist was anderes, wenn ich mit einer Frau etwas abseits liege und wir Zärtlichkeiten austauschen, aber das geht dann schon wieder in eine andere Richtung.

    Als junger Mensch habe ich mich in der Pubertät eine Zeit lang vom FKK abgewandt, u.a. weil ich Angst vor spontanen Erektionen hatte und meinen im Wachstum befindlichen Körper auch nicht so präsentieren wollte. Heute weiß ich, dass diese Einstellung ein Fehler war und meinem Selbstbewusstsein nicht gutgetan hat. Erektionen hatte ich allerdings durchaus, den verrückt spielenden Hormonen sei es gedankt, allerdings habe ich zugesehen, dass ich bei nächster Gelegenheit den Druck abgebaut habe.

  • Wenn es um "Erotik-orientiert" Strände geht, ich denke Sie meinen Cap D'agde.

    Ich weiß nicht, ob es zu OT ist, falls ja, kann man meine Frage auch in einen passenderen Bereich verschieben, aber da ich tatsächlich noch nie an dem genannten Strand war, wollte ich gerne mal wissen, ob das, was man immer wieder liest, nur eine Entsprechung alle gängigen Klischees und Vorurteile ist oder ob diese wirklich den Tatsachen entsprechen.

    Sorry, falls das naiv klingt, aber ich kenne selbst nur die Ostseeküste und Kroatien als FKK Gebiete, in Frankreich war ich noch nicht.

  • Also ich finde es ist zwar sehr Unangenehm wen sich der kleine meldet aber für die anderen ist dies ja nur ein Zeichen für Hey du gefählst mir. Klingt vileicht doof und Ihr könnt mich auch dafür steinigen aber es ist das natürlichste der Welt

    Ist mir auch schon passiert und ich habe den gegenüber dann gesagt ein besseres Kompliment könnte ich Ihr in Worte nicht geben Sie wurde rot und lachte und die Sache war gegessen

  • Also erstmal grundsätzlich...eine Erektion ist die natürlichste Sache der Welt.

    Und mal ehrlich - wem wäre das nicht schon mal passiert? Nacktheit ist ein wunderschönes Gefühl, und wenn dann noch die Elemente die nackte Haut überall berühren, der Wind, der Sand, die Sonne, das Wasser - kann es jemand verdenken, dass sich eine gewisse Erregung zeigt? Ganz abgesehen vom eventuellen Anblick anderer, attraktiver nackter Personen?

    Ich sehe es so: eine Erektion am FKK-Strand oder im FKK-Schwimmbad ist nichts, wofür man sich schämen müsste, aber auch nichts, was man in einer solchen Situation unbedingt willkürlich herbeiführen sollte. Ganz davon zu schweigen, sich mit voller Absicht Frauen oder gar Kindern so zu zeigen.

    Man muss kein Exhibitionist sein, aber wer eine sexuelle Komponente beim FKK völlig ausschließt, ist auch nicht wirklich ein Realist.

    Also: leben und leben lassen. Der Typ nebenan hat nen Ständer, na und? Ist doch ein tolles Gefühl! Solange er nicht damit jedem vor der Nase herumwedelt...

  • Ich halte es für eine typische und sehr gefährliche Argumentation, wenn man der FKK den Sonderstatus geben will, dort sei Erektion eher "erlaubt" oder eher "normal" als sonstwo. Genau das darf es nicht sein!

    Bei der Freikörperkultur haben erotische Gedanken (und ohne diese gibt es keine Erektion) nicht nur genau so wenig etwas zu suchen, wie beim Textilbaden (oder hält man es dort auch für normal, wenn es in der Badehose 180 Grad absteht?), sondern erotische Gedanken haben bei der Freikörperkultur noch weniger etwas zu suchen als sonstwo!


    Warum?

    Das hat nichts mit Verklemmtheit zu tun, sondern genau mit solchen Leuten, die der Freikörperkultur unbedingt etwas Erotisches unterjubeln wollen und sie damit in den Augen der Masse in die Schmuddelecke drängen und viele damit abschrecken, selber Freikörperkultur zu betreiben.

    Mit langsamen Joggen schnell am Ziel: Eisjoggen, das intuitive Zauberlaufen. Die Königsdisziplin beim Verschmelzen von Genuss und Gesundung. Traumhaftes für jedermann, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Minimal bekleidet oder als FKK. Eisjoggen.de

    Das Büchlein zum Appetit machen: Amazon > »A. Zettrawski: Weltretten Geht anders: Für Menschen, die ...«

  • Ich verstehe die Bedenken sehr gut vszett.

    Ich habe die Vermutung, dass das was hier als "es ist normal" rüber kommt eher dem geschuldet ist, dass man nackt eine Erektion einfach deutlich sieht.

    Ich will jetzt auch nicht sagen, dass man seine Erektion stolz überall beim FKK rumzeigen soll, aber es ist meine ich besser zu sagen: "Nimm deine Erektion hin, wie es gerade ist."

    Meine Erfahrung hat mir zumindest gezeigt, je wehementer ich versuche daran zu denken, dass das jetzt nicht passiert, desto eher passiert das. Ganz ohne erotische Gedanken. Und getade als Pubertierender passiert das einfach so. Diese Story von genau wenn man ne Erektion in der Klasse hat, soll man an die Tafel ist nicht nur Satire. Da steckt auch was wahres drin und genauso kanns aber im Erwachsenenalter auch noch passieren.


    Ich stimme aber zu, wenn du sagst, dass es gefährlich sein kann es zu weit zu normalisieren aber man sollte auch den Druck aus der Sache rausnehmen für diejenigen denen es passiert/passieren könnte.


    Und dann ist es natürlich auch Aufgabr eines jeden hier, der FKK ernst nimmt einzuschreiten und zu sagen "Stopp. Zuallererst hat das mal nichts mit Sexualität zu tun, sondern..."

  • Das halte ich so für nicht richtig! Erektionen können auch ohne erotische (Hinter)-Gedanken entstehen: Morgenlatte, man liegt "falsch" auf dem Bauch o.ä. - Quelle: https://www.zavamed.com/de/erektion.html#3_wird_de

    In dem von Dir verlinkten Beitrag kann ich nichts finden von "falsch auf dem Bauch liegen". Dort wird von "(„Morgenlatte“), die als eine Reaktion auf bestimmte Abläufe während des Schlafs angesehen wird." gesprochen. Dabei meine ich, sind meist erotische Gedanken während des Schlafs gemeint.

    An einem FKK-Strand schläft man aber in der Regel nicht.

    Mit langsamen Joggen schnell am Ziel: Eisjoggen, das intuitive Zauberlaufen. Die Königsdisziplin beim Verschmelzen von Genuss und Gesundung. Traumhaftes für jedermann, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Minimal bekleidet oder als FKK. Eisjoggen.de

    Das Büchlein zum Appetit machen: Amazon > »A. Zettrawski: Weltretten Geht anders: Für Menschen, die ...«

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!