Oben ohne im Freibad und Schwimmbad?

  • Hallo,


    ich habe gerade mal so überlegt, inwieweit es legal ist, im Schwimmbad oder Freibad oben ohne zu schwimmen, wenn da schon nicht FKK erlaubt ist. Als Mann habe ich zwar nichts von der Überlegung, weil für mich oben ohne schwimmen eh normal ist, aber die Frauen hier könnte es ja interessieren. Auf meiner Suche nach Kleidungsvorschriften habe ich folgendes gefunden:



    Badekleidung

    Unsere Gäste tragen im Nassbereich der Bäder die übliche Badekleidung. Aquawindeln erleichtern Ihnen die Aufsicht bei Babys und Kleinkindern im Beckenbereich.
    Im Freibad ist Oben-ohne-Baden erlaubt. Textilfreie Badezeiten werden gesondert bekannt gegeben.


    So sieht die Regel im Nettebad in Osnabrück aus. Von meinem eigenen Freibad hier habe ich die Regeln nicht gefunden. Wie ist das bei Euch im Freibad, ist da für Frauen oben ohne erlaubt?
    Ach ja und wie findet Ihr den Kampf der Schwedinnen ums Recht auf oben ohne im Schwimmbad? *g*

    «Oben ohne» im Hallenbad erlaubt
    Sieg für Schwedens Feministinnen


    STOCKHOLM (dpa) - Als erste Stadt in Schweden hat Sundsvall grünes Licht für barbusiges Schwimmen von Frauen im Hallenbad gegeben.
    Damit reagierten die Behörden der Hafenstadt auf Aktionen junger Feministinnen, die aus Protest gegen das bisher geltende «Oben-ohne»-Verbot ihre Oberteile in Schwimmhallen abgelegt hatten. Ihr Netzwerk «Bara Bröst» («Nackter Busen») will bei der Kleiderordnung die Gleichberechtigung gegenüber Männern durchsetzen und sich gegen die «umfassende Sexualisierung des Busens» zur Wehr setzen.


    Nach den Aktionen der Frauen hatte der Ombudsmann für Gleichberechtigung Klagen des Netzwerkes abgewiesen. Der Zwang zur Bedeckung der weiblichen Brust in Hallenbädern sei Teil von «üblicherweise unterschiedlichen Normen dafür, was Frauen und Männer zeigen sollten», hieß es zur Begründung. Barbusige Frauen waren in der Folge stets aus den Hallen verwiesen worden.


    (http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=753525&kat=3&man=3)

  • Interessante Frage. Habe gerade mal versucht, bei Schwimmbad in unserer Stadt auf der Homepage was dazu zu finden. Aber leider hatten die keine Badeordnung online. Wenn ich das nächste Mal in die Sauna oder ins Schwimmbad gehe, werde ich mal schauen, ob in der Badeordnung etwas darüber steht.
    Finde den Kampf in Schweden in Ordnung.
    Wär natürlich schön, wenn man in Deutschland für generelles FKK-Baden kämpfen würde :D Dann müsste man sich nicht immer die speziellen Zeiten abwarten.

  • Ich kann mich an eine Situation in unserem Freibad erinnern, in der eine junge Frau gerade aus dem Wasser kam, den Badeanzug noch klatschnaß und tropfend. Sie verzichtete auf den Gang zur Umkleidekabine, und wie selbstverständlich zog sie ihren Badeanzug auf der Wiese aus, trocknete sich ab und legte sich dann nackt auf ihre Decke und blieb auch erstmal nackt. Bis dann schließlich nach einiger Zeit der Bademeister auf sie zukam, sie höflich ansprach und darauf hinwies, dass FKK in diesem Freibad leider nicht erlaubt sei. In der Badeordnung wurde das übrigens mit keinem Wort erwähnt. Die Frau zog sich was Trockenes an. Nach ihrem nächsten Gang ins Wasser zog sie sich den Badeanzug dann erneut auf der Wiese aus, trocknete sich ab, allerdings zog sie sich dann direkt etwas über.

  • Aber das ist doch völlig okay, wenn die sich auf der Wiese umzieht. Die ganzen Muttis ziehen ihre Kinder doch auch in der öffentlichkeit um, weshalb sollten dann ältere "Kinder" (seid ehrlich, so ganz erwachsen wird doch niemand) das nicht dürfen.
    Das die wenn sie sich da nackt sonnt doch schon was sagen, versteh ich auch, aber in der Badeordnung sollte das doch schon stehen, aber mal ehrlich, lest ihr die Badeordnung innem Freibad?


    Wenn ich im Freibad oder am See bin (textil) zieh ich mich auch direkt an unserem Platz um und denk mir nichts dabei. Ich renn doch nicht erst zum anderen Ende um ne Umkleide zu finden, die dann meist noch total versifft sind. Neee, das so doch viel gemütlicher.

  • Ich glaub es geht nur um die Geschlechtsteile und das sind busen ja nicht oder??

  • in den meisten Freibädern heißt es in der Badeordnung: übliche Badekleidung und das bedeutet mit Bade-(respektive Bikini-)Hose, von daher ist oben ohne durchaus möglich

  • Ist doch super.


    Ich w+ürde mich über barbüsige frauen in deutsch schwimmbädern freuen

    mal schauen was hier so abgeht...wenns nichts ist, den Kalle schelten

  • in wiener städtischen frei- und schwimmbädern wird "oben ohne" üblicherweise als "in ordnung" abgehakt. die diskussion über fehlende bh's hat sich in den achtzigerjahren abgespielt und seither nicht wiederholt.
    einige bäder haben abgeschlossene "sonnen-" bzw. "luftbäder", allerdings getrenntgeschlechtlich, also kommunikativ bei frauen, eher lähmend bei männern und schwierigh für alleinerziehende, die kinder unterschiedlichen geschlechts haben.
    einzelne öffentliche bäder weisen fkk-bereiche und/oder fkk-zeiten aus. dann ist dort jede/r nackt, wer das nicht will, muss gehen. soweit zum geregeltzen öffentlichen bereich. wo "wildbaden" angesagt ist, einigen sich die leute darauf, was an einem "plätzchen" (für nicht-ösis: ort) üblich ist.
    neben den gesetzlichen auflagen, die es hier und da geben mag, existiert also eine durchaus kompetente und kreative szene, innerhalb der das vereinbarte erlaubt und das erlaubte einfach getan wird.
    wir haben übrigens nirgendwo weniger über den zustand des nacktseins reden gehört wie am fkk.
    dort spielen kinder, dort lesen halbwüchsige, dort diskutieren erwachsene, dort schlafen krankenschwestewrn nach den nachtdienst und passen andere auf deren sachen auf, usw. nackt ist dort kein thema. das wünschen wir uns auch hier - bzw. in einem künftigen integrativen forum, wo jung und alt, mann und frau (und paar) ohne diesen komischen zwang aber im seligen "urzustand" über sachen quatschen können, die interessieren.

  • wenn ich im schwimm- oder freibad bin geh ich nicht oben ohne ins wasser ich finde das muss nicht sein

    Richtig. Genau so sehe ich das auch. Am Badesee ist das was anderes.

  • Unsere gesellschaft ist ohnehin verklemmt genug. es wäre schön,wenn Frauen in Freizeitbädern auch oben ohne baden könnten. ich habe mal in den baderegeln nachgeschaut,
    Da steht,nur beim FKK Baden ist hüllenlos erlaubt. ganz Nackt. Beim Textilbaden muß ein Badeanzug oder Bikini getragen werden.. Ist das nicht wie im Mittelalter ??
    Solange es damensaunas in Deutschland gibt,werden wir nudisten uns wohl die Zähne daran ausbeisen. Damensauna muß endlich ausgerottet werden. Was haben denn die Damen zu verstecken????? ?(?(?(?(

  • @susanne:


    Ich selbe nutze die gemischte Sauna ausschließlich. Die Damen- und Herrensauna scheint ein Rückzugsgebiet zu sein. Es kann auch sein, daß Menschen mit homosexuellen Neigungen die jeweilige Sauna bevorzugen um "unter sich"? zu sein. Ist nur eine Vermutung und es darf gerne widersprochen werden.
    Insbesondere da ich schon einige homosexuelle Paare (weiblich wie männlich) oft in der gemischten Sauna getroffen habe.


    Aber die Verklemmtheit scheint sich auch unter "normalen" Menschen verbreitet zu sein. Da wird ganz verschämt in der Dusche der Po und Geschlecht mit vorgehaltener Hand in der Badehose gewaschen. Gleiches erzählte mir meine Frau in der Damendusche. Wenns geht am besten in der geschlechter getrennten Sauna mit dickem Handtuch bis zum Hals. 8|


    Eine besondere Zeile las ich letztens in der Hausordnung des LAGO:
    Auch während der textilfreien Zeit im gesamten Badebereich sind die Damen - und Herrensauna weiterhin nach Geschlechtern getrennt. Ein gemischter Auftenthalt ist nur in der Gemeinschaftssauna/ Familiensauna erlaubt.

    Naja, siehe Rückzugsgebiet oben.

  • Wo man vielleicht noch den Sinn in einer geschlechtsgetrennten Sauna sehen könnte, wäre halt bei Kindern, aber selbst da ist es eigentlich Quatsch da beim FKK-Baden auch das gleich Prinziep der gemischrten Sauna gilt.

  • Wo man vielleicht noch den Sinn in einer geschlechtsgetrennten Sauna sehen könnte, wäre halt bei Kindern, aber selbst da ist es eigentlich Quatsch da beim FKK-Baden auch das gleich Prinziep der gemischrten Sauna gilt.

    Warum willst Du gerade bei Kindern die Geschlechtertrennung akzeptierem?

  • Das hat schon seinen Grund, steht ja auch öfters in der Hausordnung, das Kinder unter 14 Jahren der Zutritt veboten ist.


    JEIN!


    In den bisher von mir besuchten Saunen durften Kinder nur in der gemischten (Familiensauna) rein. Eine Ausnahme war mal, daß eine Mutter mit Ihrer Tochter in die Damensauna durfte. (vor der Tür beobachet- drin war ich nicht ;) ) Wenns ein Sohn wäre? -> Familiensauna.


    Das Verbot für unter 14 Jahren gilt nur für die "Entspannungsoasen" :rolleyes: a la Mediatherme Bochum. Ansonsten habe ich bisher keine Sauna/Therme mit einer solchen Hausordnung erlebt.

  • Das hat schon seinen Grund, steht ja auch öfters in der Hausordnung, das Kinder unter 14 Jahren der Zutritt veboten ist.

    Für uns ein Grund, diese grundsätzlich nicht aufzusuchen!!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!