Naktivtäten kommen in Mode - Fotoprojekt

  • kalle

    Approved the thread.
  • Der Beitrag ist tatsächlich gut geschrieben.


    Die im Artikel verlinkte Webseite ist aber fragwürdig. Die dortigen "Ausschreibungen" lesen sich wie eine Fetisch-Wunschliste: Rothaarige, BH-Models, Party-Fotos, Exhibitionismus in öffentlichen Räumen, Modelle mit Schamhaar.


    Besonders sticht heraus der Bereich all-in mit folgender Beschreibung: "Viele schämen sich ein wenig, sich vor anderen auszuziehen - damit sind tolle Reaktionen, Schmunzler, Lacher, rote Bäckchen und grinsende Mitspieler vorprogrammiert.
    Genau das wollen wir hierbei festhalten."

  • Die Ausschreibung zum Thema FKK & Naturismus ließt sich für mich ganz normal.


    Was der Fotograf unter den anderen Ausschreibungen sucht hat ja nichts mit dem FKK Projekt zu tun.


    Das er nur davon allein nicht leben kann ist wohl auch klar. Und wenn eine seiner Schwerpunkte auf Aktfotografie liegt ist das auch legitim.

    Bleibt ja auch jedem selbst überlassen ob er sich für sowas ablichten lassen möchte.

  • Und um bei der „Schlagzeile“ zu bleiben, ist es mittlerweile tatsächlich im Freundeskreis einfacher geworden, Sauna und FKK zu machen. Zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht. Man muss einfach mal locker drüber reden und schon erfährt man teilweise, dass auch Kumpels, von denen man das sonst nicht wirklich erwartet hätte, mindestens für Schwimmbad und Sauna als nackte Aktivität zu begeistern sind :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!