Warum findet der World Naked Bike Ride Ihrer Meinung nach nicht in Deutschland statt, zum Beispiel in Berlin?

  • Ich finde die Frage zwar auch grundsätzlich berechtigt, aber ich glaube nicht, dass man mit einer so allgemeinen Fragestellung arg viel weiterkommt. Letztlich kann man doch immer nur einzelne Bereiche anschauen. Ob das dann auf ein ganzes Land bezogen als "mehr Freiheit" oder "weniger Freiheit" empfunden wird, kommt doch sehr auf die individuellen Bedürfnisse an.

    Am Beispiel WNBR: wir können wohl davon ausgehen, dass die Mehrzahl der Leute nicht an einem WNBR teilnehmen würden. Für die meisten von denen ist es dann auf ihre persönlich empfundene Freiheit völlig ohne Einfluss, ob es eine solche Veranstaltung in Deutschland gibt oder nicht. Und so ist das dann bei allen möglichen anderen Fragen auch.

    Was den WNBR in Deutschland konkret angeht: hier gibt es leider eine etwas unklare Gesetzeslage (beim § 118 OWiG) und eine wirklich dumme Rechtsprechung. Obwohl es sich nur um einen einsamen Beschluss eines Verwaltungsgerichts in einem Eilverfahren handelte (aus dem Jahr 2005, VG Karlsruhe), haben sich alle Versammlungsbehörden darauf eingeschossen und verbieten immer munter, wenn mal wieder ein Versuch unternommen wird, eine Demo anzumelden, bei denen die Leute hätten nackt sein dürfen. Die Demo wird dann zwar normalerweise nicht komplett verboten, aber den Anmeldern wird es zur Auflage gemacht, dass sie Nacktheit unterbinden sollen.

    Ein bisschen was ist an der mangelnden Freiheit natürlich schon dran, zumindest beim Versammlungsrecht. Wenn es in Deutschland darum geht, ob man die Freiheit der Meinungsäußerung und die Freiheit, über die Form eines Protest selbst zu bestimmen, schützt, oder ob man lieber wegen der "öffentlichen Ordnung" vorsichtshalber verbietet, dann lieber verbieten. Auch wenn das nur auf einem obskuren Beschluss der untersten Instanz in einem Eilverfahren beruht, der schon 17 Jahren alt ist.

  • So grundsätzlich kann man das nicht sagen. Es kommt darauf an, ob man es von der Gesetzeslage oder der gesellschaftlichen Einstellung her betrachtet.

  • Vielleicht wäre Münschen ja denkbar. Die halten sich jedenfalls in der Beziehung für liberal . mit FKK im Englischen Garten. Ich wäre aber auch eher für eine größere Tour über Land - vielleicht durch mehrere Städte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!