Soziale Nacktheit verbessert das Körperbild

  • Naja. Bin mir da unsicher. Speziell die jetzige Jugend ist durch soziale Medien extrem auf das äußere geprägt. Da kann das auch mal ganz schnell ins Gegenteil umschlagen.

    Leider stehen in dem Artikel nicht das Alter der Probanden. Und 27 Männer und 24 Frauen ist auch nicht gerade viel, aber zeigt vielleicht einen Trend an.

    Aber schön, dass ich mal jemand wissenschaftlichlich damit befasst hat.

    Such nette Kontakte rund um Stuttgart. Schreibt mir :D

  • Da würde ich dagegen halten.

    Gerade weil die Jugend durch soziale Medien mit komplett unrealistischen Normen konfrontiert ist, wäre es heilsam, mit echten Körpern konfrontiert zu sein. Das Problem scheint mir eher zu sein, dass die Schwelle erstmal viel höher ist und damit die Wahrscheinlichkeit geringer, in eine solche Situation zu kommen.

    Hier gibt's gleich 3 Studien (mit TN ab 18) zum Thema, die ähnliches zeigen:

    https://link.springer.com/article/10.1007/s10902-017-9846-1

  • Da würde ich dagegen halten.

    Gerade weil die Jugend durch soziale Medien mit komplett unrealistischen Normen konfrontiert ist, wäre es heilsam, mit echten Körpern konfrontiert zu sein. Das Problem scheint mir eher zu sein, dass die Schwelle erstmal viel höher ist und damit die Wahrscheinlichkeit geringer, in eine solche Situation zu kommen.

    Hier gibt's gleich 3 Studien (mit TN ab 18) zum Thema, die ähnliches zeigen:

    https://link.springer.com/article/10.1007/s10902-017-9846-1

    Finde ich auch plausibel. Durch FKK kann man gleich mehrere Erfahrungen machen. Zum einen, dass die anderen auch nicht perfekt sind. Aber auch dass man selbst trotz seiner vermeintlichen Makel, die beim FKK auch alle sehen könnten, als Mensch akzeptiert wird und körperliche Makellosigkeit gar nicht so wichtig ist. Daneben lernt man, Nacktheit nicht automatisch mit Sexualität zu verknüpfen. Wohl jeder FKKler kennt das Phänomen, dass spätestens ab dem 3. Mal sowohl primäre als auch sekundäre Geschlechtsmerkmale der anderen plötzlich völlig uninteressant sind.


    Kurz, man lernt einen entspannten, unverkrampften Umgang mit dem eigenen Körper, aber auch mit den Körpern anderer. Eigentlich braucht es dazu nicht einmal FKK, es reichte ein unverkrampfter Umgang mit Nacktheit zu Hause. Dank Patchworkfamilien ist es aber auch nicht mehr üblich, dass man sich innerhalb der Familie im Alltag nackt sieht.


    Wenn bei den Digital Natives Nacktheit stattfindet, dann eben fast nur noch auf Bildschirmen im sexuellen Zusammenhang und mit gefilterten Idealtypen.

  • Wieder mal ein Beispiel dafür, wie wichtig ein offener Umgang mit dem eigenen nackten Körper besonders für Jugendliche ist, die da ja die stärksten Unsicherheiten haben...

  • Dem Ganzen kann ich aus eigener Erfahrung zu 100% zustimmen. Mir hat selbst an Textilstränden manchmal der Mut gefehlt, mein T-Shirt auszuziehen, wenn der Winterspeck mal nicht ganz weg war im Sommer.
    An FKK-Stränden hatte ich diese Angst nie, obwohl man dort sehr viel mehr zeigt als an konventionellen Stränden. Allein durch die Tatsache, dass dort alle Menschen nackt sind, egal ob irgendwelche Idealvorstellungen erfüllt sind oder nicht, hat mir geholfen, meinen Körper einfach mal so zu aktzeptieren, wie er ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!