immer nackt?

  • Immer nackt war mein Kindheitstraum, als ich aus Missionszeitschriften erfuhr, dass Kinder in manchen armen Ländern oft erst mit 10 ihr erstes Kleidungsstück bekommen. So wollte ich aufgewachsen sein. Stattdessen habe ich mir erst viel später diese Freiheit langsam erobert.

  • Ich bin sofern es möglich ist zuhause nackt, wenn meine Mutter und meine Schwester nicht Zuhause sind nutze ich die Chance um mich nackt in der Wohnung zu bewegen oder mich in die Sonne auf den Balkon zu setzen.

  • Ich bin sofern es möglich ist zuhause nackt, wenn meine Mutter und meine Schwester nicht Zuhause sind nutze ich die Chance um mich nackt in der Wohnung zu bewegen oder mich in die Sonne auf den Balkon zu setzen.

    Wissen die von deinen Interessen / Vorlieben? :)

  • Immer Nackt ist glaub schlecht möglich.Finde ich auch nicht sinnvoll.Kleidung schützt ja auch vor Kälte usw.Wenn man unterwegs ist sind ja z-B auch Hosentaschen ganz Praktisch,

  • Also mir geht es so ähnlich, wie dem Thread Ersteller. Wenn es gesetzlich möglich wäre, wäre ich so viel wie es geht nackt.


    Auf jeden Fall im Sommer beim Radfahren & Spazieren gehen und auch an den Badeseen / Ostseestrand.


    leider ist es viel zu oft unklar, ob es zumindest gedulded wird, am See nackt zu sein, oder doch ganz verboten ist.


    Wenn ein Schild mit Baderegeln aufgestellt ist, steht meistens nur was zur allgemeinen Sicherheit drauf. Aber nie, ob Textilpflicht besteht, oder nicht.


    Am liebsten würde ich - zumindest wenn es nicht zu voll ist, dann auch gerne nackt schwimmen gehen. Mein Platz am Strand würde ich dann so wählen, dass mich fast niemand sieht (wenn die Regeln nicht eindeutig sind), um unnötigen Ärger zu vermeiden.


    Generell ist es doch noch so, dass die Nachtheit in der Öffentlichkeit grundsätzlich nicht verboten ist. Jedoch ein Ordnungsgeld droht, falls sich irgendwer gestört fühlt.


    Das müsste doch dann für Seen und Naturgewässer auch gelten und für "wilde" Badestellen. Also an einem See (zum Beispiel der Tiefwarensee M-V) . Dieses hat jedoch nur in der Saison geöffnet. An dem See gibt es einen Rundweg und da gibt es viele andere Bademöglichkeiten. Dort müsste das doch ok sein, wenn man dort nackt schwimmen geht.

  • An allen wilden Badestellen an den Seen in M-V bin ich immer nackt ins Wasser. Hatte beim Spaziergang doch eh keine Badezeugs dabei. An der Luft trocknen oder mit dem T-Shirt etwas abtupfen und gut ist. Wo unsere Hunde im Wasser waren, da bin ich hinterher.

  • Wenn es nicht stigmatisiert wäre würde ich gern überall nackt sein. Wenn es erlaubt wäre hätte ich heute schon den Gang zum Auto nackt gemacht und hätte ganz in ruhe den Wagen näher an die Wohnung geparkt.

  • Ja das stimmt. Heutzutage muss man sich immer gedanken machen, ob es wirklich niemanden stört, wenn man mal nackt ins Wasser springt. Klar ist ja, dass das an einer vollen offiziellen Badestelle schlecht ist. Aber ich denke auch an den eher wilden oder geheimen BAdestellen geht das klar.


    Am Kölpinsee in M-V gibt es sogar eine Badestelle an der beides erlaubt ist. FKK und Textil, also jeder wie er mag. Und dann nutze ich das und lass eben die lästige Badehose weg. und wer dort textil geht, weiß das ja, weil es genau so beschildert ist und sollte sich dann an den NAckten nicht stören.


    Mich stören ja die Textilleute auch nicht. FKK ist eben nicht jedermanns Sache und muss und darf jeder selber entscheiden. Ich würde mir nur wünschen, dass es mehr "Mischstrände" gibt. WEil eben nicht alle im Familien- oder Freundeskreis auch nacktbaden möchten. Und so muss oft der FKKler nachgeben bei gemeinsamen Badeausflügen...

  • Ja das stimmt. Heutzutage muss man sich immer gedanken machen, ob es wirklich niemanden stört, wenn man mal nackt ins Wasser springt. Klar ist ja, dass das an einer vollen offiziellen Badestelle schlecht ist. Aber ich denke auch an den eher wilden oder geheimen BAdestellen geht das klar.


    Am Kölpinsee in M-V gibt es sogar eine Badestelle an der beides erlaubt ist. FKK und Textil, also jeder wie er mag. Und dann nutze ich das und lass eben die lästige Badehose weg. und wer dort textil geht, weiß das ja, weil es genau so beschildert ist und sollte sich dann an den NAckten nicht stören.


    Mich stören ja die Textilleute auch nicht. FKK ist eben nicht jedermanns Sache und muss und darf jeder selber entscheiden. Ich würde mir nur wünschen, dass es mehr "Mischstrände" gibt. WEil eben nicht alle im Familien- oder Freundeskreis auch nacktbaden möchten. Und so muss oft der FKKler nachgeben bei gemeinsamen Badeausflügen...

    Eine einfache aber Geniale Idee jeder wie er mag,und wem es nicht passt kann ja wegbleiben

  • Klar ist ja, dass das an einer vollen offiziellen Badestelle schlecht ist. Aber ich denke auch an den eher wilden oder geheimen BAdestellen geht das klar.

    Ich finde es eher kontraproduktiv, wenn man "heimlich" FKK machen muss und drauf achten, dass möglichst niemand einen sieht.


    Das verstärkt, aus meiner Sicht eher das "perverse" und verruchte Bild vom FKK.


    Andererseits hat man eben das Problem der Erregung öffentlichen Ärgernisses und / oder Belästigung, wenn man einfach so an Badeseen o.Ä FKK betreibt

  • Ich finde es eher kontraproduktiv, wenn man "heimlich" FKK machen muss und drauf achten, dass möglichst niemand einen sieht.

    Und zwischen heimlich, versteckt und mitten auf dem Präsentierteller gibt es noch ganz viel dazwischen.


    Wenn Du nachts um 2 noch laut Musik hören willst, nimmst Du aus Rücksicht auf andere doch hoffentlich auch einen Kopfhörer. Heißt dass dann dass Du Deine Musikleidenschaft verheimlichst?

  • Und zwischen heimlich, versteckt und mitten auf dem Präsentierteller gibt es noch ganz viel dazwischen.


    Wenn Du nachts um 2 noch laut Musik hören willst, nimmst Du aus Rücksicht auf andere doch hoffentlich auch einen Kopfhörer. Heißt dass dann dass Du Deine Musikleidenschaft verheimlichst?

    Technisch gesehen schon, ja. Ich finde den Vergleich generell nicht gut gelungen.

    Wenn ich an einem Ort an dem jeder seine Badeleidenschaft frei ausübt extra an eine abgelegene Stelle gehe, damit die andren Menschen nicht so schnell sehen, wie ich meine ausübe, dann ist das schon ne Form des Verheimlichens.


    Wenn ich auf eine Party gehe auf der jeder seine Musik in die Playlist machen kann, ich aber meine Musik nicht dazu tue, sondern für mich über Kopfhörer höre, dann ist das ne Form des Verheimlichens.

  • Technisch gesehen schon, ja. Ich finde den Vergleich generell nicht gut gelungen.

    Wenn ich an einem Ort an dem jeder seine Badeleidenschaft frei ausübt extra an eine abgelegene Stelle gehe, damit die andren Menschen nicht so schnell sehen, wie ich meine ausübe, dann ist das schon ne Form des Verheimlichens.


    Wenn ich auf eine Party gehe auf der jeder seine Musik in die Playlist machen kann, ich aber meine Musik nicht dazu tue, sondern für mich über Kopfhörer höre, dann ist das ne Form des Verheimlichens.

    So hatte ich Klingone85 aber nicht verstanden - sondern dass er sich nicht im städtischen Schwimmbad auszieht, weil es dort nicht so gut ankommt, sondern sich ein anderes Gewässer sucht.


    Also bei der HipHop-Party nicht Marianne Rosenberg auflegen, sondern dafür vielleicht eine Veranstaltung mit gemischterer Playlist suchen.

  • Ich finde es eher kontraproduktiv, wenn man "heimlich" FKK machen muss und drauf achten, dass möglichst niemand einen sieht.


    Das verstärkt, aus meiner Sicht eher das "perverse" und verruchte Bild vom FKK.


    Andererseits hat man eben das Problem der Erregung öffentlichen Ärgernisses und / oder Belästigung, wenn man einfach so an Badeseen o.Ä FKK betreibt

    Gibt leider zumindest hier in der Gegend fast nur Gewässer, wo man wild FKK machen kann. Der einzige See wo noch einigermaßen in der Nähe ist und eigentlich auch einen offiziellen FKK Bereich hat ist schon seit März 2020 geschlossen und macht auch dieses Jahr nicht auf. Ein weiterer der ein bisschen weiter weg ist, ist zwar offen aber hat einen ziemlich kleinen und nicht sehr wohlfühlsamen FKK Bereich. Da bleibt einem da nicht viel übrig. Klar gibt es noch Bereiche wo es geduldet ist aber theoretisch ist das dann auch heimlich ^^


    Bin aber eher auch so, dass ich mir einen ruhigen Platz suche um in Ruhe was zu lesen und abzuschalten. Ist ein super Ausgleich zum Job.


    Ich finde eher die Personen, die sich in den Büschen verstecken, andere beobachten und diverse Dinge treiben die nichts mit FKK zu tun haben die Leute, die FKK in diese Richtung ziehen <X

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!