Fotos hier und überall im Internet teilen.

  • Ich denke man macht sich da zu viele Sorgen. Meine Bilder sind schon Jahre frei verfügbar und noch kein einziges ist irgendwo anders aufgetaucht. Zumindest hab ich noch keins gesehen. U.U in China oder Taiwan, aber das wäre mir auch Wurscht.

    Die Menschheit war schon immer bereit, Themen im umgekehrten Verhältnis zu ihrer Wichtigkeit zu diskutieren. Je mehr eine Frage uns alle berührt, umso mehr gilt daher, dass selbst kluge Menschen behaupten, die Frage existiert überhaupt nicht.--Samuel Butler--

  • Von einem Amerikaner bin ich im Internet einmal gefragt worden, ob er Bilder auf seiner Seite teilen darf. Ich habe zugestimmt, aber die Seite nicht gefunden. Geteilt wurde sicher auf einigen Seiten oder Naturisten-Blogs , wo das solches Teilen vorgesehen ist (z.B. Twitter). Ein Bild war auch kurzfristig auf der offen zugänglichen Eingangsseite zu einem FKK-Forum, eines habe ich auf einer spanischen Seite für Solarenergie oder ähnliches gefunden. Grundsätzlich habe ich dem immer zugestimmt und Bilder,wo ich selbst bestimmen kann, auch entsprechend frei gegeben. Ich freue mich, wenn Bilder von mir Anklang finden. Das zeigt ja dass sie gelungen sind und ansprechen. Nur möchte ich gern erfahren, wo sie gezeigt werden.

  • Tatsächlich erlaubt Twitter wohl einiges mehr als das verklemmte Facebook und Instagram, aber sie verstecken diese Bilder hinter einer Warnung. Aus Jugendschutzgründen, gerade bei pornografischen Abbildungen, sicherlich sinnvoll, aber wie steht es mit natürlichen Nacktaufnahmen?

  • Auf Twitter bestehen für natürliche Freizeitbilder kaum Einschränkungen - auch wenn darauf jemand nackt ist.

    Aber: was sind natürliche Nacktaufnahmen? Hier sind wir doch zunächst hier gefordert - innerhalb des Forums. Sind unsere Bilder wirklich natürlich, oder geben wir das nur vor? Die Posen wirken oft wenig natürlich.

  • Wann wird man denn "natürlich" abgebildet? Beginnt das Posieren und zurechtrücken nicht bereits in dem Moment, wo das Fotomotiv bemerkt, dass es fotografiert werden soll? Der Bauch wird eingezogen, ein Lächeln wird aufgesetzt, etc. Sind das dann nicht auch schon Posen und wirkt das noch natürlich?

  • Natürlich sind dann nur Aufnahmen mit Fotofallen. Mein Cousin hatte welche für Dachse aufgebaut, hineingeraten ist dann seine Frau. Sah ziemlich überrascht aus auf dem Foto.

  • Er hatte es ihr zwar gesagt, aber in dem Moment hatte sie nicht dran gedacht. Leider habe ich das Bild nicht gesehen; der Gesichtsausdruck hätte mich interessiert. Vermutlich ähnlich dem der Dachse.

  • natürlich heißt ja auch eigentlich das es später nicht mit Filter oder einem Programm verändert wurde. Ich finde das unsere Fotos schon natürlich sind, weil weder ich noch mein Mann später dünner gemacht wurden oder Falten usw retuschiert wurden.

    Wir alle wurden nackt geboren, warum sollte man sich heute verstecken.
    Blicke einem Nackten ins Gesicht und du siehst seine Seele ohne Mauern.

  • Die besten Bilder entstanden immer, wo ohne Vorwarnung spontan unbemerkt fotografiert wurde. Aber ganau das ist uns mit Digitalisierung und Internez verloren gegangen. Heute bestimmen Angst und rechtliche Bedenken. Man zeigt nur noch Selfies und fotografiert niemand anderen.

  • Und dann beschwert man sich über die Selbstbezogenheit des Menschen.

    Das Thema Nachbearbeitung erinnert mich wieder an die amerikanische Oma, die sich das Familienalbum genommen hat, um dort mit einem schwarzen Stift sämtliche "Intimbereiche" nackter Kinder zu zensieren. In einem Album, das nur Familienmitglieder zu sehen bekommen!

    Sie fand das völlig normal. Hat mir ein Bekannter erzählt, der dort war.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!