Nackt vor den Kindern

  • War im Letzten Jahr mit den Enkel meiner Schwester (zwillinge 6 J, M/W ) am See:fkk: da war es völlig normal und unbezwungen egal ob Nackig oder mit Badehose ^^

    Soll wohl die nächste Woche wiederholt werden der Junge fragte die Woche wann wir mal wieder zum See fahren :)

    Bin zwar nicht Adonis aber trotzdem gerne Nackt :fkk: Nacktsein ist eine Lebenseinstellung :) und keine Krankheit :)

  • Ich denke auch, dass man keine zu grosen Bedenken haben sollte. Vor allem keine Falschen. Bei uns am Sonnensee sind viele Familien. Da stratzen die kleinen Krümel auch oft nackig rum, die Eltern sowieso

  • Innerhalb der Familie sollte Nacktheit eigentlich kein Problem sein. Ich wüsste auch nicht, wie man das bei Schwimmbadbesuchen oder morgens im Bad regeln soll wenn nie jemand einen anderen nackt sehen soll.

  • Hi ich hatte mich mal mit meiner Freundin, über unseren Zukünftigen Kinderwunsch unterhalten. Da fragte ich sie ob sie später auch vor unseren Kindern nackt sein möchte. Sie meinte nur das das ihre Ethik nicht zulassen könnte.

    Habs jetzt auf die Schnelle nicht so genau kapiert aus deinen anderen Posts, daber die Frage: kommt die Freundin ansonsten mit zum Nacktbaden? Aber sie macht es selbst nicht, oder doch?


    Wenn sie mitkommt (oder gar selbst praktiziert), dann gibts noch Hoffnung, dass ihr euch da arrangieren könnt, denke ich. Wenn nicht, dann würde ich das schon als ernsthaftes Problem ansehen, denn du scheinst ja schon einigermaßen überzeugter FKKler zu sein.


    Hab zwar keine Kinder und werd wohl auch keine haben, aber für mein Empfinden ist das ein wichtiges Thema bei der Kindererziehung, und ich denke, dass man den Kindern einen großen Gefallen tut, wenn man sie davor bewahrt, den menschlichen Körper als schambesetzt zu erleben. Es macht mich auch ziemlich traurig, wenn selbst überzeugte FKKler-Eltern heutzutage ihre Kinder in der Öffentlichkeit nicht mehr nackt rumlaufen lassen, wohl meist wegen Pädophilie-Panik.

  • Quote

    Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns sowieso alles nach.

    Also wenn ihr beide FKK'ler seid, braucht ihr Euch, wenn es nach diesem (vermutlich von Carl Valentin stammenden) Zitat geht, keine Gedanken darum zu machen wie ihr eure Kinder erziehen sollt...

  • Selbstverständlich! Da gibt es nichts zu diskutieren.

    Da er von Gott geschaffen ist, kann der menschliche Körper nackt und unbedeckt bleiben und bewahrt doch unberührt seinen Glanz und seine Schönheit.

    Papst Johannes Paul II.

  • Da ich zuhause immer nackt bin, bin ich auch von unseren Kindern nackt. Keines der Kinder hat da ein Problem damit. Das die kleines es eventuell im Kindergarten erzählen könnte, naja damit muss ich halt rechnen. Gemacht hat sie es wohl noch nicht, zumindest ist mir nichts bekannt. Von daher. Wenn Du Dich nackt ganz natürlich vor Deinen Kinder verhältst wird das wohl nie ein Problem werden.

  • Wichtig ist, dass man mit Kindern ein authentisches Leben führt, sie auch darin einbezieht - aber dabei nicht eine Scheinwelt aufbaut, die der Realität drauße nicht entspricht.

    Es geht doch gar nicht darum, ob Kinder andere (Kinder, Erwachsene, die eigenen Eltern) nackt sehen, sondern dass sie in ein Leben begleitet werden, in dem sie zurecht kommen. Dazu geört auch, Nacktheit einerseits natürlich zu erleben, aber auch zu erfahren, dass sie provozieren kann oder in Gefahr bringt.

    Wir leben nicht auf einen Naturistengelände, sondern in einer Gesellschaft, die uns nicht in allem freundlich zugetan ist. Deshalb halte ich auch nichts von ideologischen Übertreibungen. Ich springe vor Kindern nackt in den nächsten Bach, aber schimpfe, wenn zu Hause jemand die Hose herunterlässt.

    Wenn ich mich am See vor anderen ausziehe, um ins Wasser zu springen, ist das etwas völlig anderes, als in einem privaten Raum. Am See setzt das keine Intimität voraus - im privaten schon. Es geht doch nicht um für oder gegen Nacktheit, sondern darum, in welcher Situation und Umgebung sie angemessen und wo sie unangebracht ist. Kinder lernen schnell und wissen auch persönliche Neigungen oder Schwächen einzuschätzen und auszuspielen. Mir ist es mir durchaus angenehm, wenn sie sich untereinander amüsieren, weil ich nackt bade. So bin ich als Naturist akzeptiert und ermutige, wo jemand Interesse hat, ohne deshalb aufdringlich zu sein.

  • Meine Eltern waren vor mir immer nackt, wir haben FKK Urlaub gemacht usw, und ich bin auch beim FKK gelandet. Bei uns in der Familie war das immer selbstversändlich und kein Thema. Ich glaube auch, Kinder bekommen so eine natürlichere Einstellung zum Körper.

  • Ich bin zwar nicht in einem FKK Haushalt aufgewachsen, aber unsere Eltern sind Zuhause vor uns Kindern auch nackt rumgelaufen. Auch die Bad Tür war seltenst abgeschlossen. Es war auch ganz normal während einer duschen/baden war, sich einer der anderen die Zähne geputzt oder sich frisch gemacht hat

  • Ich bin ja in einer Familie aufgewachsen, in der es leider beim Thema Nacktheit sehr verklemmt zuging. Ich kann mich nicht bewusst erinnern, meine Eltern mal nackt gesehen zu haben, und das Bad wurde immer abgeschlossen, wenn man drin war. Eine Freundin meiner Partnerin ist dagegen in einer FKK-Familie aufgewachsen und hat uns erzählt, dass sie wohl dadurch ein positiveres Verhältnis zu ihrem eigenen Körper entwickelt hat als sie es bei vielen Freundinnen feststellt.


    Ich hab mir jedenfalls vorgenommen, dass ich meinen Kindern, wenn ich mal welche haben sollte, einen entspannteren Umgang mit Nacktheit und dem eigenen Körper vorleben will.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!