spontanes Bad in Naturgewässern

  • Wenn ihr auf Wanderungen, unterwegs mit Fahrrad oder Auto oder auf dem täglichen Weg zur Arbeit einen geeigneten Badeplatz kennt oder findet - wer zieht sich dort aus, um nackt zu Baden, mindestens nackt zu schwimmen, vielleicht aber auch mehr? Ich meine hier kein inoffizielles FKK-Eck, sondern einfach den Bach am Wanderweg oder den See an der Straße, wo auch fremde unterwegs sind, die euch sehen, oder "Textil-"Badeseen mit wenig Betrieb, bzw. am späten Abend oder außerhalb der Badesaison?

    ?thumbnail=1

    Für mich ist das selbstverständlich. Das Bad reicht mir als "Legitimation", um auch vorbeikommende Wanderer ungeniert zu grüßen und mich nackt mit ihnen zu unterhalten (- wenn ich nackt wandere, bin ich genierter und weiche aus). An Badeseen suche ich mir einen etwas abgelegenen Platz, um nicht zu provozieren - aber kein uneinsehbares Versteck.
    Wenn ich mit Freunden, die nicht mit ins Wasser kommen, unterwegs bin, bleibe ich noch öffentlicher. Da reicht der Schutz der textilen Gruppe, um nicht als einzelner Exhibitionist angesehen zu werden.

  • Habe ich dieses Jahr im Sommer erst gemacht :-)
    In der Nähe von Waren(Müritz) gibt es ja viele Seen und am Tiefwarensee hab ich mich an einer Bank ausgezogen und bin dort schwimmen gegangen.
    Es kamen auch ab und zu leute vorbei, weil dort der (Rad-)wanderweg vorbei geht an der Bank. Habe einfach immer nur gegrüßt und alles war ok.

  • Hi,


    wir waren letztes Jahr in Südtirol wandern. Es war nachmittags um die 35 Grad warm. An einem Tag sind wir entspannt an einem Bachlauf vorbei gelaufen. Dort war auch ein Wasserfall ausgeschildert, welcher auch Ziel unserer Wanderung war. Natürlich waren am Wasserfall selbst viele Menschen, auch im Wasser. Das wollten wir dann nicht riskieren. Etwas weiter unterhalb im Tal/vom Wasserfall hat das Wasser bzw. die Steine in die Felsen wunderbare kleine "Badewannen" geschliffen. Mir kam sofort der Gedanke =) Als ich meine Freundin davon überzeuge konnte, dass so man sowas unbedingt mal gemacht haben sollte, um es von seiner Bucket-Liste zu streichen habe wir uns beide getraut und sind nackig rein (Badehose/Bikini hatten wir ohnehin nicht dabei). Ob wir gesehen wurden? .... keine Ahnung! Ob es uns egal war/ist .... Ja! Es war super!


    LG

  • Wenn ich beim wandern/spazieren in der Natur an einem See/Bach vorbeikomme und baden will, gehe ich natürlich nackt ins Wasser,
    wie denn auch sonst, ich habe ja keine Badehose dabei.
    Das kommt zwar nicht so vor, ist aber in der Regel kein Problem. Ich gehe auch manchmal nackt spazieren oder laufe eine Runde nackt. Da kommen mir immer wieder angezogene Wanderer, Radfahrer entgegen. Es stört mich nicht, ich gehe/laufe einfach weiter.

  • In der wärmeren Zeit nehme ich beim täglichen Nacktjoggen (Eisjoggen - das Zauberlaufen) jede Gelegenheit (Bäche und Teiche) war, um per kurzer Abkühlung ein Schwitzen zu vermeiden.

  • Ach ja, dass kommt öfter mal vor, selbst wenn ich wie meist im Sommer Handtuch & Badehose mit hab, so ziehe ich es doch vor nackt zu baden, doch wenn zu viele Menschen da sind eher nicht, doch bei wenigen ist's ok!


    Wir waren voriges Jahr an einem schwülen regnerischen Tag an einem kleinen See im Salzkammergut mit einigen kleinen Zuläufen aus dem Gebirge, da sind wir dann auch trotz trüben Wetter nackt "unter der Dusche" gestanden und genossen bei der Schwüle das kalte Nass am Körper. :-)

    Da ja kaum wer auf Grund des Wetters unterwegs war, war uns beiden (M/W) die Nacktheit egal, auch wenn uns der eine oder andere Wanderer sah.


    Auch liegen wir so manches Mal nackt auf der Alm oder so, wenn eh kaum wer da ist, gerade im Salzkammergut aber auch sonst wo, schon um dann wieder trockene Kleidung zu haben, die so in der Sonne trocknen kann nach dem Schwitzen und man selbst auch. :-)


    Da gäb's mehrere so Geschichten .... :-)

    FKK die natürlichste Sache der Welt!

  • Bei mir in der Gegend gibt es mehrere FKK Möglichkeiten, offizielle und inoffizielle, am inoffiziellen FKK See liegen oft Nackte direkt am Uferweg, das finde ich schon unpassend und würde das selber nicht machen. Gernerell finde ich es eigenartig, wenn ich angezogen bin und andere nackt und umgekehrt. Wenn es die Möglichkeit gibt offiziell FKK zu machen, würde ich diese immer vorziehen, schon aus dem Grund, dass man dort auf gleichgesinnte und meist freundliche und kontaktfreudige FKKler trifft.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!