Prüde junge Leute ?

  • Die Natur ist schön, der Mensch ist schön, beide sind natürlich nackt.


    Die Selbstachtung kann nicht erschüttert werden, wenn obiger Satz wahr ist. Andersdenkende(AD) sind Opfer der Erziehung - sexuelle Absichten zu unterstellen ist in Anbetracht natürlicher Umstände unmöglich und zwecklos. Erkennen können (AD) ihr Fehlverhalten nicht, also müssen wir in solchen Fällen das Aufklären selbstbewußt angehen.
    Wünschen euch ein schönes natürliches 2020 !
    J & J

  • Nackt Baden hat nicht mit "leicht zu haben" zu tun! Auch nicht bei Singles.


    Mich stört es sehr, dass Nacktsein tabuisiert wird. Dadurch wird es nur seltener und wird dann beäugt.

    Ein Paar, bei dem einer von beiden nackt ist und der andere nicht, finde ich völlig in Ordnung. Besonders schön ist die Stelle an der ich vom Parkplatz bis zum Wasser nackt gehen kann.

  • Das ist am Dettelbacher See grundsätzlich möglich. Nur direkt am Auto sollte man nicht gesehen werden. Man ist aber schnell hinter einem Wall und kann dann ohne weiteres nackt zum Badeplatz laufen.

    In Triefenstein (Trennfelder Klostersee) oder Bürgstadt (Parkplatz an der Landesgrenze) geht es nicht. Bei Langenprozelten habe ich die Parkmöglichkeiten nicht genau in Erinnerung. Aber dort kann man vielleicht (bei wenig Betrieb unter der Woche) auch mal nackt wandern.

    In Erlabrunn habe ich auch oft nackt gebadet. Aber dort wird man bei Betrieb denunziert, auch wenn man sich wieder angezogen hat. Da solltest du also extrem zurückhaltend sein.

  • Aber konkret: Nette Leute habe ich vor allem am Trennfelder Klostersee kennengelernt. Dort fahre ich gern hin, um alte Bekannte und Freunde zu treffen. https://o9.eu.icdn.ru/g/giorgaki/3/imgsrc.ru_43668313JFe.jpg . Den See bei Bürgstadt kenne ich über einen Freund von dort, der auch den Mondsee empfielt (Mondfeld bei Wertheim).


    Am See in Langenprozelten war ich nur selten.


    Dettelbach dagegen war vor allem Schwulentreff.


    Deshalb empfehle ich hier - unter Naturisten - den Trennfelder Klostersee. Dort können wir uns gern mal verabreden. Ganz in der Nähe ist auch dieser Wasserfall:https://vimeo.com/281182202

  • In der Gegend war ich ab und zu unterwegs, wenn ich einen Zwischenstop eingelegt habe.


    Dettelbach kann ich ganz klar immer noch bestätigen. FKK kann man dort nicht in Ruhe genießen. Habe ich auch schon unter schlechte Erfahrungen rein gestellt. Einfach ekelhaft.


    Den See in Langenprozelten habe ich auch schon besucht. Ist ganz schön. Als ich dort war, war aber nur ein anderer FKKler dort mit dem ich ein bisschen gesprochen habe. Der meinte, dass meistens etwas mehr los ist.


    Beim Klostersee war ich noch nicht. Evtl. dann beim nächsten Mal.

  • Um noch einmal zum Thema zu kommen. Es mag sein, dass es prüde Jugendliche gibt. Es gibt auch mal Anfeindungen. Aber wo immer ich an Naturseen war, habe ich vor allem gegenteilige Erfahrungen gemacht. Nach kurzem Gespräch war ich akzeptiert, oft sogar in die Gruppe einbezogen. Mir ist viel mehr Sympathie begegnet, als ich es erwartet hätte. Das liegt natürlich auch daran, dass ich, um ungestört nackt zu sein, die selben abgelegenen Ecken suche, wie Jugendliche, die unbeobachtet unter sich sein möchten. Da warnt man vor dem Förster oder der Polizei, wenn das Baden dort eigentlich verboten ist. Es findet Interesse, wenn ich als erster im Frühjahr ins Wasser springe - und sie lassen sich zum textilen Baden ermuntern. Auch wenn sich viele (wohl auch in der Gruppe) nicht trauen, nackt zu baden, wird meine Ungeniertheit bewundert. Zumindest akzeptiert man mich, gerade weil ich kein spießiger Normalbürger bin. Wer verboten nackt badet, denunziert auch nicht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!