Nacktheit unter Freunden

  • Da ich mich im Zuge der FKK auch vor anderen nackt zeige, sehe ich kein Problem darin, das auch bei Leuten zu tun, die ich gut kenn und denen ich vertraue, kurz Freunden.

  • In meinem Freundeskreis gab es kaum Situationen in denen man sich hätte nackt sehen können. Allerdings sind wir mal zu siebt nachts in ein Schwimmbad geschlichen. Und drei von uns waren dann nackt. Die anderen wollten sich nicht ganz ausziehen, aber die hatten auch nichts dagegen, dass wir nacktbaden. Und mit einem Freund, der eine eigene Sauna hat, bin ich auch mal in seine Sauna gegangen und da war Nacktheit auch überhaupt kein Thema. Also ich hab keine Angst mich vor meinen Freunden auszuziehen, es sei denn sie haben etwas dagegen. Gibt ja auch Menschen die etwas gegen Nacktheit haben xD

  • Nach dem Sport beim Duschen, aber sonst nicht. Glaube von meinen Bekannten würde das niemand sonst freiwillig machen.

  • Es ist mir egal, ob meine Freunde mich nackt sehen, wenn ich mich irgendwo umziehen muss. Wenn jemand ein Problem damit hat, dass bei mir was zwischen den Beinen baumelt, dann kann er ja solange wegschauen. Aber eigentlich gehen wir alle locker mit solchen Alltags-Situationen um!


    Ich habe einen Kumpel, der liebt es, genau wie ich, nackt zu sein. Allerdings hat er zu Hause nicht die Möglichkeit dazu. Deshalb verzieht er sich am Wochenende meistens zu mir. Und dann machen wir halt FKK im Haus. Reinkommen, ausziehen und wohlfühlen - von Freitagabend bis Sonntagabend. Wir lieben diese gemeinsame Freiheit! Von daher ist das Nacktheit unter Freunden in Reinform!

  • Ich würde da lieber vor euch nackt sein als vor meinen Freunden. Sie hätten für diesen Lebensstil wohl Null verständnis. Ihr hättet mit den ganzen wiederrum wohl kein Problem, deshalb eher vor euch als vor meinen Freunden.

  • Über den Schatten springen...


    die Unsicherheiten sind vor aller Erfahrung generell auf beiden Seiten. Die Freunde sind da im Verhalten keine Ausnahme.


    Es kostet Überwindung einen vertrauenswürdigen Freund mal beiseite zu nehmen, ihn zu fragen, ob er ein praktisches Interesse an der Kultur des Naturismus oder für die Freikörperkultur hat, sich jemals damit auseinandergesetzt hat, wenn auch nur theoretischer Natur.


    Reaktionsmöglichkeiten auf eine derart gestellte Frage:


    A: Kein Interesse / Ablehnung
    B: Unentschiedenheit / Wankelmütig
    C: Begeisterung / Offenheit für ein erstes Verabreden


    Sowieso vermute ich, dass mindestens 50% der Freunde und Bekannten ein Interesse haben, dies öffentlich aber nicht bekannt machen. - Die Gründe hierfür fressen sich fast gegenseitig auf, wenn überlegt wird, was die Konsequenzen einer Preisgabe dieser Info denn für Nachteile hat. - Für mich unersichtlich. Der erste Schritt ist immer der Schwerste. Ich erinnere mich immer an ein Bild dabei: Ein Kleinkind steht zum ersten Mal auf dem Einmeterbrett um in das Schwimmbecken zu springen, es geht in die Knie, verweigert den Sprung, Überlegungen, Zweifel rasen durch den Kopf, plötzlich plumpst es mehr ins Wasser als das es gewollt springt. - Das für das Kind gelungene Vorhaben löst Entspannung und Begeisterungsstürme aus, gleich nochmal schreit es, strahlt wie die grelle Sonne übers ganze Gesicht und rennt erneut zum Sprungturm. Hurra, Hurra, Hurra, ich lebe ! - Nochmal. :P


    Es ist schon manchmal wirklich erstaunlich, wie wir diese Fähigkeiten abtrainiert bekommen, wir lassen uns sehr leicht vom Kollektiv beeinflussen !


    Fragen ist natürlich, nur durch hinterfragen und reflektieren falscher Annahmen, Befürchtungen, können Erkenntnis und Freiheit wachsen, und damit das Selbstbewußtsein gestärkt werden. - Meine Freunde wissen das ich Naturist bin, meine Freunde respektieren mich und ich sie. So wollen wir das haben. :fkk:


    Liebe Grüße


    Jörg

  • Da stimme ich Dir vollkommen zu, Jörg!


    Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Akzeptanz größer ist, als man allgemeinhin befürchtet!
    Ich habe es irgendwann den meisten Freunden und Bekannten gesagt, dass ich gerne Nudist bin und es auch zu Hause (und nicht nur während der 4 norddeutschen Sommertage am Badesee) ausleben möchte.
    Wer mich besuchen kommt, muss damit rechnen, dass ich oft nackt bin. Egal, ob ich grad am PC sitze, die leidige Haushaltsarbeit erledige oder ein Zimmer renoviere. 9 von 11 Freunden haben es akzeptiert. Zwei halten mich für pervers und sind nicht mehr mit mir befreundet. 5 stören sich nicht an meiner Nacktheit und 4 ziehen sich meistens auch gleich aus. Wir sitzen nackt auf der Couch und schauen Spielfilme oder wir kochen gemeinsam.


    Das Problem ist halt, dass erstmal eine Schwelle überschritten werden muss. Wir alle wissen hier, dass Nacktheit ein Tabuthema ist und Naturismus oft mit Sex gleichgestellt wird. Von daher fällt es Vielen ziemlich schwer, die Blockade gegenüber diesem Thema zu überwinden. Wenn es aber erstmal geschafft ist, dann legt sich (wie bei meinen Freunden) ein Schalter um und sie merken, dass man auch über ein solches Thema ohne Hemmungen reden kann. Und, wie eben beschrieben, waren Einige sogar recht froh, Gleichgesinnte gefunden zu haben, wo sie sich auch mal so verhalten können, wie sie es sich auch schon (im Geheimen) vorgestellt haben.

  • Das `Neue` aufgeschlossen zu begrüßen, läuft in Deutschland auf Sparflamme !


    Das gilt auch für den modernen Naturismus, noch viel mehr für seine neuen Innovationen, z.B. den kreativen Tanz. - Hierzu habe ich ein Zitat gefunden, welches diesen Zeitgeist bestätigt.


    Quote

    "Die deutsche Gesellschaft ist eine der ruhigsten und gesammeltsten der gesamten westlichen Welt und zugleich eine, die wiederum von Ängsten beherrscht wird, von denen man nicht weiß, welche Ursachen sie eigentlich haben."


    Heinz Bude * Soziologe Universität Kassel - Quelle: Deutschlandfunk

    Liebe Grüße


    Jörg

  • In meinem Freundes- oder Bekanntenkreis gibt es keinen oder keine die meine Leidenschaft teilt und das ist sehr schade. Würde gerne mit der ein oder anderen Person mal gemeinsam am See liegen oder durch die Felder stolpern als immer alleine. :-(

  • Ich habe bisher auch nur mit meiner Familie zusammen FKK gemacht. Meine Freunde sind leider nicht dafür zu haben was ich auch sehr schade finde. Aber deswegen bin ich ja hier und hoffe neue FKK Kontakte zu finden

  • In meinem Freundes- oder Bekanntenkreis gibt es keinen oder keine die meine Leidenschaft teilt und das ist sehr schade. Würde gerne mit der ein oder anderen Person mal gemeinsam am See liegen oder durch die Felder stolpern als immer alleine. :-(


    Hey Panendo, du kommst ja aus Gießen. Das ist gar nicht mal so weit weg von mir. Ich komme auch aus Hessen aus der Frankenberger Gegend, vielleicht lässt sich ja da mal was Einrichten :)



    Ich habe bisher auch nur mit meiner Familie zusammen FKK gemacht. Meine Freunde sind leider nicht dafür zu haben was ich auch sehr schade finde. Aber deswegen bin ich ja hier und hoffe neue FKK Kontakte zu finden


    Dann wünsche ich dir mal viel Glück, vielleicht wirst du ja fündig :)

  • Halllo
    Konnte gestern eine Jugendgruppe 16- 19 Jahre :!: (welche wegen einer Sportveranstaltung in Zelten Campt ) :!: am Sonnensee wahrnehmen


    Während ihrer Vollyballübungen waren sie in Klamotten , :) und dann zum Baden haben die sich halt auch die Klamotten ausgezogen und sind im Wasser :fkk: , auf der Badeinsel ohne irgend welche Berührungsänste herumgetollt :fkk:


    Anschliessen waren sie dann gemischt bekleidet oder Nackt in ihren Pavillon gesessen :thumbup: so stell ich mir einen natürlichen Umgang untereinander vor :fkk:

    Bin zwar nicht Adonis aber trotzdem gerne Nackt :fkk: Nacktsein ist eine Lebenseinstellung :) und keine Krankheit :)

  • das ist eigentlich normal, dass man nur einige wenige der Freunde nackt kennt
    und dann ehr schon wieder nach Geschlechtern getrennt. Frauen ziehen sich schon gemeinsam
    vor einander um und Männer duschen nach dem Sport gemeinsam.
    Aber das man mit Freunden auch so nackt ist, kommt nur sehr selten vor.
    Bei uns sind das 3 Freunde und das ist eigentlich ehr deshalb weil man auch gemeinsam in
    die Sauna geht und sich dann auch keine Gedanken macht wenn wir dort oder die bei uns
    zu besuch sind. Das hat auch nichts damit zu tun das man sich nicht gut kennt, sondern einfach
    weil man keinen falschen Eindruck erwecken will.

    Wir alle wurden nackt geboren, warum sollte man sich heute verstecken.
    Blicke einem Nackten ins Gesicht und du siehst seine Seele ohne Mauern.

  • Wenn alle nackt sind, ist das weniger ein Problem. Wenn man modische Sommerkleidung trägt ist das wohl manchmal eher problematisch, also so knappe luftige Kleidung meine ich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!