Nacktheit unter Freunden

  • "ungeniert" gefällt mir gut, weil dabei zum Ausdruck kommt, dass die Nacktscham überwunden wurde. Mir gefällt es gut, wenn die, die nackt sein wollen, das auch tun können, und die, die nicht nackt sein wollen, sich nicht davon gestört fühlen.

    Nackt ist alles schöner - besonders draußen und sollte nicht verboten sein.

  • Ich fände es schade, wenn ich mich vor guten Freunden "genieren" müsste. Auch mal vor-und miteinander nackt zu sein, ganz relaxed und ohne falsche, anerzogene Scham, ist für mich auch schöner und entspannter Ausdruck von Vertrauen und Vertrautheit, was für mich an einer Freundschaft wesentlich ist.

  • Wieder eine Gelegenheit, bei der man echte von falschen Freunden unterscheiden kann.

    Das fände ich als Aussage etwas zu hart. Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum Menschen Probleme mit Nacktheit haben. Und da ich aus einer Familie komme, in der dieses Thema eher schambehaftet war, habe ich schon ein gewisses Verständnis für Freunde, die sich damit schwer tun, sich nackt zu zeigen.


    Das macht sie für mich nicht zu schlechteren Freunden, auch wenn ich es natürlich schade finde, dass der offene und freie Umgang mit Nacktheit, den ich für mich genieße, in unserer Freundschaft nicht so gelebt wird, wie ich es mir wünschen würde.

  • Das fände ich als Aussage etwas zu hart. Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum Menschen Probleme mit Nacktheit haben. Und da ich aus einer Familie komme, in der dieses Thema eher schambehaftet war, habe ich schon ein gewisses Verständnis für Freunde, die sich damit schwer tun, sich nackt zu zeigen.


    Das macht sie für mich nicht zu schlechteren Freunden, auch wenn ich es natürlich schade finde, dass der offene und freie Umgang mit Nacktheit, den ich für mich genieße, in unserer Freundschaft nicht so gelebt wird, wie ich es mir wünschen würde.

    Dem kann ich voll und ganz zustimmen

  • Entscheidend ist doch, dass ein Freund mich grundsätzlich akzeptiert, d. h. nicht seine Freundschaft aufkündigt, weil ich Naturist bin und er Naturisten nicht mag. Deshalb muss ich nicht in seiner Gegenwart unbedingt nackt sein und kann auch eine grundsätzlich ablehnende Überzeugung bzgl. öffentliche Nacktheit respektieren. Begründete Argumente gegen FKK bringe ich ja selber in Diskussionen ein. Es geht ja um sachliche Auseinandersetzung und subjektives Empfinde - ich treibe keine Propaganda für den Naturismus, sondern suche den Austausch und Anregungen in Bezug auf FKK. Natürlich gehört zur Freundschaft auch gemeinsam erlebte Freizeit - und erst da spielt es eine entscheidenda Rolle, ob meine Nacktheit dabei akzeptiert ist oder der Freund wirklich daran teilnimmt. Da kommt auf den Wunsch nach einem gemeinsamen Freibadbesuch doch schnell meine Ablehnung, da ich den sonnigen Tag nicht in Badehose vebringen möchte,

  • Kam jetzt nicht so oft vor aber ich habe da keine Hemmungen. Dass man sich in der Umkleide oder in der Dusche nach dem Sport mal nackt sieht ist nichts unerwartetes. Und in Thermen ist ohnehin jeder nackt. Wenn man sich für FKK ist das kein Problem.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!