wie oft / wie lange seid ihr nackt?

  • mich würde interessieren, wie häufig ihr lust und zeit habt, nackt zu sein.


    welche gelegenheit ihr habt und nutzt...


    wieviel prozent eurer lebenszeit ihr nackt seid...


    wie wichtig euch ist, zeit nackt zu verbringen und warum eigentlich...

  • jetzt im somer nach den auf stehen 1-2 stunden,bis ich eigendlich raus muß, am sonnstag noch 9 stunden am see und da nach zu hause auch noch. denke so übers jahr gerechnet 40 %

  • :P kommt bei mir schon viele stunden zusammen ,


    wenn maN DIE schlafenzeit dabei rechnet
    Momentan bin ich fast jeden tag am see ca 4 bis 5 stunden


    nach den ich vom see komme dusche und dann bleibe ich
    auch noch ne zeit lang nackt :thumbsup:

    schade das mein TM Antrag nicht durch gekommen ist . aber geht ja auch ohne TM status

  • Hallo,


    also ich bin an warmen Wochenenden Samstags und Sonntags so ca um die 5 Stunden nackt am See :)


    Vg
    Climax

  • Jetzt im Moment ist das bei mir so, das wenn ich abends dusche bei dem heißen Wetter den rest des Abends (so bis gg 12/1) ich noch nackt bleibe.
    Danach natürlich auch nackt schlafen. Tagsüber eigentlich weniger!

  • Kommt ganz auf die Temperatur an, im Winter eher weniger, im Sommer könnens aber schon mal 7h werden

  • Ich bin immer nackt während Sommer

    Schön wär´s ja :D - ich träum´ auch immer von einem Leben irgendwo im Süden in der Sonne, wo man nichts an Kleidung braucht außer allenfalls ein kleines Stückchen Textil für vorne unten :thumbup: - geht aber leider nicht weil man ja nun leider auch irgendwie sein Geld verdienen muss und im Büro dann doch ein klein wenig mehr Kleidung als nur ein Höschen erfordernlich ist :whistling:

  • Nicci, irgendwann sollte man aufhören zu träumen und diese in die Tat umsetzen. Wir haben es getan, wenn auch nur innerhalb Deutschlands..........und wir haben eigentlich viel zu lange nur geredet und nicht gehandelt.

  • OstseeFKK


    Wie gesagt, Träume allein nutzen nichts wenn sie ohne materielle Basis sind :( - und als jemand, der beruflich für die Geschäftsführung eines seriösen Instituts zuständig ist, kann man zwar Minirock und schulterfreies Bandeau-Top tragen (was ich eigentlich gerne und oft tue) - aber sehr viel weniger nun mal leider nicht :kaffeepause:


    @mynick


    Bauarbeiterin ist nun mal nicht so mein Ding :menno:- Steine schleppen geht mir einfach zu sehr auf die Bandscheiben und ich habe ja zum Glück einen anderen Job. Wobei der Bau ja sowieso immer noch eine reine Männerdomäne ist. Übrigens: Eine nette Frage - vorsichtshalber im Konjunktiv: Dürften wir Frauen uns eigentlich auch den Oberkörper frei machen, wenn wir im Sommer auf dem Bau schuften würden wie Männer? Nicht weit von unserer Wohnung entfernt wird derzeit ein neues Haus gebaut und da standen die Maurer fast den ganzen August hindurch von Montag bis Freitag mit nacktem Oberkörper auf der Rüstung. Einer sah richtig lecker aus, der hatte richtig Muckis und eine Hautfarbe, die im Anfangsstadium bereits schwarzbraun war und dann im Laufe der Wochen zu einem richtig knackigen afrikanischen Schwarz wurde. Bei einem Anderen habe ich mich allerdings ehrlich gesagt mal wieder gewundert, wie umfangreich Männerbäuche werden können - um eine Vorstellung vom Umfang zu vermitteln: 12. Schwangerschaftsmonat, wenn man das mit uns Frauen vergleichen will 8o . Und das sprichwörtliche Dekolleté war beim Bücken immer sehr üppig... :undweg:

    Edited once, last by Nicci72 ().

  • Hey Nicci,


    eigentlich les ich ja Deine Beiträge immer gerne - aber das Kopfkino das bei Deiner Beschreibung unwillkürlichen angesprungen ist, als Du den zweiten Bauarbeiter beschrieben hast, musste echt nich sein... :cursing:


    ;)
    Grüße
    Markus

  • Sorry, aber das hat nichts mit Kopfkino zu tun (jedenfalls nicht bei mir). Ich habe diesen Bauarbeiter wochenlang nebenan auf dem Gerüst gesehen - der riesige Bierbauch hing ihm wirklich sehr weit über der Hose und jedesmal wenn er sich bückte war er hinten wirklich blank weil er auch nie einen Gürtel in seiner Hose trug. Außerdem hatte er schätzungsweise wirklich schon so etwas wie einen A-Cup. Sorry nochmals, aber wenn mann so wochenlang direkt vor meiner Nase herum turnt, dann darf mann nicht erwarten, dass ich da dann nicht hinschaue... :wacko:

  • Nicci, nimms nicht persönlich, aber die einen hecheln halt dem Geld hinterher und die anderen Leben ihre Träume!
    Ich gehe mal davon aus, das die 72 dein Geburtsjahr ist, d.h. du bist 40. Ich habe mit 44 meinen sehr gut bezahlten Job hingeworfen, allerdings mit Abfindung, und nun mit 50 wohne ich dort, wo ich schon immer sein wollte. Ich bin nicht reich, aber ich kann frei leben wie ich es will, und nächstes Jahr gehts wieder auf Jobsuche.


    Aber soviel dazu, wir schweifen ab vom Thema, sorry! :whistling:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!