Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FKK-Web / FKK-Jugend.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 18. April 2010, 10:51

So richtige FKK-Fotos sind ne schöne Urlaubserinnerung, die man sich immerwieder gerne anschaut.



Nur Nacktfotos sind langweilig, die wirken viel zu gestellt.

Commander30

Anwärter

  • »Commander30« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 40

22

Freitag, 23. April 2010, 00:58

Natürlich habe ich Nacktfotos von mir und meiner Freundin. Ein FKK-Urlaub ist immer noch ein Urlaub und von dem wil man auch Fotos haben. Und wenn man ein bißchen aufpasst, daß keine anderen Personen mit aufs Bild kommen, ist das alles auch kein Problem.

23

Freitag, 18. Juni 2010, 14:28

Ich fin das jetzt nicht so schlim isismaus, ich würd da nicht so viele
gedanken drüber machen, musst ja auch nicht gleich jedem zeigen. Was bringt dich denn da so ins grübeln oder hast es jetzt eh scho ausprobiert? wenn ja wie wars für dich?

Nude-Boy

unregistriert

24

Montag, 5. Juli 2010, 13:55

Also in einem FKK Forum gehe ich mal davon aus,dass von den meisten Usern auch FKK Fotos existieren. Nicht jeder stellt sie ins Netz. aber viele haben bestimmt welche. Bleibt ja auch nicht aus, wenn man gerne und oft nackt ist...

25

Montag, 12. Juli 2010, 19:00

Nacktbilder

Natürlich habe ich Nacktbilder von mir. Man muss nur zusehen, dass sie nicht jedem gleich in die Hände fallen, aber sonst ist doch nichts dabei!

Alandir

unregistriert

26

Donnerstag, 15. Juli 2010, 16:32

Also ich finde es kommt darauf an mit welchem Hintergedanken doe Fotos gemacht werden. Mit FKK haben die nämlich nur dann was zu tun, wenn sie (genau wie andere Urlaubs/Freizeitfotos) aus der Situation heraus als Errinerung gemacht werden.

Alles andere ist ja auch ok. Hat aber mit FKK nichts zu tun...

MfG

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

27

Samstag, 17. Juli 2010, 08:04

Ich habe mein Avatarbild aus anderen Foren nun unter Georg N , Georg Nikolaus und den Wohnorten unter Bilder gefunden. Deshalb habe ich den Namen nun doch geändert. FKK-Interessenten will ich weder den Namen noch Wohnort noch Bilder vorenthalten, aber sie sollten hierher doch unter FKK finden, nicht unter ganz anderen Intentionen. Irgendjemanden, den FKK gar nicht interessiert, übermeinem Namen oder Wohnort hierher zu verweisen, ist nicht meine Absicht. Daher habe ich den Namen geändert. Von Roma werde ich albanisiert Geokim genannt, daraus machte ein Kleinkind Joki. Ihr dürft mich gern weiter Georg nennen.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

nacktschlumpf

Anfänger

  • »nacktschlumpf« ist männlich

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 215

28

Samstag, 24. Juli 2010, 11:06

Joki passt viel besser für den nackten Kobold auf deinen Pics (^^)

Hägar

TMG-NAktiv

  • »Hägar« ist männlich

Beiträge: 466

Aktivitätspunkte: 2630

29

Freitag, 6. August 2010, 12:10

@joki - Georg

Ach, und ich dachte schon du wärest geklont worden. :P
Jeden Tag geht die Sonne auf..
(...lass sie auf deine Haut)
.

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

30

Samstag, 7. August 2010, 00:57

Ich laß mich nicht Klonen. Ich habe ja nichteinmal den Namen geändert. Ob nun Joki, Geokim, Giorgos, Georgios, Schorsch, Jörg, Jürgen, ... , der Namenspatron, der hl. Georg, röm. Soldat und Märtyrer, dessen Grab in Lod in Israel befindet, bleibt der selbe. Anderswo habe ich mich für Giorgaki (= Schorschi) entschieden.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

christian

TM-NAktiv

  • »christian« ist männlich

Beiträge: 50

Aktivitätspunkte: 260

31

Montag, 23. August 2010, 19:43

wer hat denn keine? ;-) ich habe auch welche aus dem urlaub.

wer sich nackt zeigt,sollte auch keine probleme mit bildern von sich haben

Nachtler

unregistriert

32

Donnerstag, 30. September 2010, 11:53

Also ich habe ganz viele :P Müsste die mal aussortieren.
.
Ist wohl so ein übel des FKKs in der Praxis. Da bekommt man viele Erinnerungsfotos.

mastersato93

Anwärter

  • »mastersato93« ist männlich

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 75

33

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 17:38

ich hätte damit kein problem da ich mich gerne nackt zeige macht mir das auch nichts auch praktisch fkk im internet zu machen...

34

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 18:13

Ich denke mal, dass der Nachtler mit Praxis was anderes meint als das Internet.
Er wird wohl FKK im realen Leben meinen und kein Cyber-FKK. ;)

charly192

Techniker / Moderator

  • »charly192« ist männlich

Beiträge: 2 303

Aktivitätspunkte: 13415

35

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 18:37

Nicht jedes Nacktfoto ist ein FKK-Foto, das stimmt.
textilfrei schwimmen in Leverkusen -> www.fsg-lev.de

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

36

Freitag, 15. Oktober 2010, 00:25

Zwei Dinge haben hier nun wenig mit FKK zu tun:
1. Ich zeige mich gern nackt
2. FKK im Internet
Zu 1. : Sich nackt zu zeigen, ist noch kein FKK. Es geht hier darum sich vorzustellen und mitzuteilen, wie wir Nacktheit erlebt, was wir unter FKK verstehen. ( Frei-Körper-KULTUR, bzw. Naturismus, nicht Körperkult oder Zur-Schau-Stellung ). Da der Leib Ausdruck der persönlichen Identität ist, wir konkret leiblich sind, vermittelt ein Nackfoto allerdings schon einiges von uns. Selbst die prüdesten Moralisten sind zu Hause in der Badewanne nackt. Dass nun offen ins Internet zu stellen und als FKK zu propagieren ist Unsinn. FKK-Bilder heißt Bilder von Wanderungen, Sport, Naturaufnahmen usw., auf denen wir zeigen, wie wir unsere Freizeit aktiv gestalten und erleben.
Zu 2. : Körperlich Leben - und das ist doch FKK - kann ich nur, wo ich körperlich bin, mich bewege und meine Umgebung hautnah spüre - also nicht im Internet (hier bin ich nur virtuell). Wohl kann ich durch Texte und Bilder anderen vermitteln, was ich erlebe und wie ich empfinde. Eben dazu dient dieses Forum.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

boy007

TM-NAktiv

  • »boy007« ist männlich

Beiträge: 598

Aktivitätspunkte: 3140

37

Sonntag, 17. Oktober 2010, 13:52

Also ich muss sagen, ich finde da auch nichts schlimmes dran!
LnG

Torben :fkk:

Lebe die Freiheit, lebe nackt!

38

Sonntag, 17. Oktober 2010, 13:54

Na schlimm is ja auch nix an FKK-Fotos, bloß die meisten haben ja keine.

Die haben nur Nacktfotos und das ist was anderes.

boy007

TM-NAktiv

  • »boy007« ist männlich

Beiträge: 598

Aktivitätspunkte: 3140

39

Sonntag, 17. Oktober 2010, 13:56

Auch wieder wahr :-)
LnG

Torben :fkk:

Lebe die Freiheit, lebe nackt!

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

40

Montag, 25. Oktober 2010, 00:20

Was ist ein Nacktfoto ?
Wer in der Freizeit nackt ist, kann sich auch selbstverständlich so ablichten lassen. Das Bild soll doch einfach das Erlebte festhalten. Es ist also das natürliche Freizeitbild eines Naturisten.
Ein Portrait soll das Wesen, bzw. die Persönlichkeit des Abgebildeten zum Ausdruck bringen. Da ich im Leib wesentlich den Ausdruck der Identität sehe, möchte ich ihn auch unverdeckt zeigen. Zudem fühle ich mich als Naturist. Kleidung, vor allem Anzug oder Uniform, empfände ich als eine Verstellung meiner Person. Demzufolge gehören sie nicht auf mein Portrait. Hier muß ich aber auch die Perspektive beachten. Sie kann das wesentliche hervorheben, aber ebenso verstellen oder verzerren. Was im Vordergrund steht wird hervorstechendes Merkmal der abgelichteten Person. Das sollte jeder bedenken, der Bilder von sich hier einbringt. Für mich drückt sich die Persönlichkeit immer noch vor allem im Gesicht aus. (Für wen die untere Körperhälfte bestimmender ist, der möge das bitte nicht zu stark hervorheben.) Ein retuschiertes Gesicht charakterisiert den Abgebildeten als gesichtslos, retuschierte Genitalien als geschlechtslos. Deshalb sehe ich in mancher Zensur oder Unkenntlichmachung eine Vergewaltigung.
Ein Aktfoto dagegen ist etwas ganz anderes. Es ist Kunst, in der der Körper lediglich Model ist. Nicht der Abgebildete drückt sich aus, sondern er ist nur Medium des Künstlers.
Daneben gibt es natürlich auch Bilder, die triebhafte Instinkte anstacheln möchten. Sie stehen im Widerspruch zum Naturismus, der genau von dieser beschränkten Sicht des Leibes befreien will.

Zum Naturismus passen meiner Ansicht nach nur Freizeitbilder und Porträts. Auch wenn ich Aktfotos nicht grundsätzlich ablehne, halte ich es für unsinnig, einfach alle Formen von Nacktbildern unter FKK und Naturismus zu sammeln. Wir sollten schon ein eigenes Profil zeigen, dass sich nicht allein durch Nacktheit definiert. Es geht doch um unsere Lebenseinstellung, unsere Freizeitgestaltung, unser Menschenbild und um unsere persönliche Vorstellung hier im Forum. Das wollen wir vermitteln.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joki« (25. Oktober 2010, 00:27)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher