Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FKK-Web / FKK-Jugend.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nudi2000

TMJ-NAktiv

  • »Nudi2000« ist männlich

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 350

321

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:43

es ist ja auch nicht weniger natürlich wie textilfotos

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

322

Donnerstag, 7. Januar 2016, 17:36

es ist ja auch nicht weniger natürlich wie textilfotos

Diese Einstellung teile ich auch - nur leider nicht jeder, der unsere Bilder findet. Mir ist vor allem die Gesichtserkennung wichtig. Anonymität widerspricht der persönlichen Offenheit, die Nacktheit ja gerade zum Ausdruck bringt. Nun ist aber gerade Gesichtserkennung die (bislang verbotene) Methode, alle Bilder einer im Internet gesuchten Person zu finden. Was möglich ist, wird sicherlich (wenn auch illegal) genutzt. Trotzdem ist es mir gerade wichtig, Nacktheit natürlich und den ganzen Körper als Ausdruck der Person zu zeigen. Wer sich grundsätzlich zurückhält, unterstützt damit unsere Gegner. Was das Internet zeigt, wirkt auch auf das tägliche Leben zurück. Wenn wir im Internet auf körperliche Freiheit verzichten, gehört sie bald auch nicht zum Leben draußen. Wenn im Internet unter "FKK" grundsätzlich nur Porno zu finden ist, bestimmt das auch das Verständnis von FKK im Bild der Öffentlichkeit. Ich bin nicht bereit, mich damit abzufinden. Ich möchte zeigen, was ich unter FKK und Naturismus verstehe. Nacktheit steht im Einklang mit konservativen Werten wie Ehe und Familie. Sie bedeutet nicht sexuelle Freizügigkeit. Unbefangene Natürlichkeit möchte ich auch zeigen. Wer im Internet sucht, soll Bilder wie meine finden.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

Nudi2000

TMJ-NAktiv

  • »Nudi2000« ist männlich

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 350

323

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:31

ich möchte nicht dass mein Kind später FKK sucht, und nur Pronoseiten findet *_*
da hat Joki wohl recht...

A+K8289

NAktiv

  • »A+K8289« ist männlich

Beiträge: 118

Aktivitätspunkte: 660

324

Freitag, 22. Januar 2016, 22:14

FKK Bilder

Also ich möchte Persöhnlich auch nicht das meine Tochter später nur pornos unter dem begriff FKK findet aus dem Grund möchte ich ihr von klein auf beibringen was der Unterschied ist :)

Aber gegen Nacktbilder hab ich absolut nichts :D

Bluba007

Anfänger

  • »Bluba007« ist männlich

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 85

325

Sonntag, 24. Januar 2016, 04:39

Ich denke, das jeder der ein Smartphone hat, auch schon ein Nackt Foto gemacht hat. :D
Da ich noch einen Scham zu überwinden haben, mache ich zwar Bilder, aber nur für mich selbst .

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

326

Sonntag, 24. Januar 2016, 14:09

Nun genau von diesen Selfies halte ich nichts. Bilder dienen - neben dem privaten Erinnerungswert - dazu, sich anderen mitzuteilen. Da finde ich bedauerlich genug, dass ich sie gerade vor der Verwandtschaft verbergen muss und dass besonders Nacktbider meist nur mich allein zeigen (erst recht natürlich die im Internet). Viel lieber wären mir Aufnahmen vom gemeinsamen FKK-Aktivitäten - aber da sind die Bedenken anderer und Vorschriften im FKK-Bereich zu einschränkend. Ich habe meine Veröffentlichungen immer als ein Einreihen in eine Gemeinschaft verstanden. Wo ich mir Bilder anschaue, sollen meine darunter sein, wenn es schon Illusion ist, dass die von mir dort gesehenen Personen auch mich sehen. Vor allem aber zeige ich Freizeitbilder. Ich will in mein Erleben einbeziehen - nicht zeigen, wie ich nackt aussehe. Natürlich möchte ich das damit nicht ausklammern. Die Verschämtheit, mit der Geschlechtteile vedeckt oder retouchiert werden, emfpinde ich als verlogen (- niemals würde ich mir bewusst die Hände vorhalten) und provoziere gern damit, ihre Freiheit in der Bewegung (im Lauf oder Sprung) festzuhalten. Hier geht es weniger ums Aussehen (erst recht nicht um sexuelle Stimulation) als um die darin vermittelte Freiheit und Begeisterung.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

A+K8289

NAktiv

  • »A+K8289« ist männlich

Beiträge: 118

Aktivitätspunkte: 660

327

Montag, 8. Februar 2016, 19:39

@Joki


Da hast du recht

Ich finde das Fkk Bilder nichts mit Erecktion zu tun hat

Fkk ist Einfach Nackt und nicht mit Erecktion

Meine Meinung

Porky1982

TM-NAktiv

  • »Porky1982« ist männlich

Beiträge: 54

Aktivitätspunkte: 320

328

Dienstag, 9. Februar 2016, 11:20

Nackt Fotos habe ich von mir schon , aber ins internet bin ich vorsichtig

dexter87

TM-Anfänger

  • »dexter87« ist männlich

Beiträge: 31

Aktivitätspunkte: 175

329

Samstag, 21. Mai 2016, 14:40

Hab natürlich auch welche von mir ist doch was schönes ^^

Timochin

Anwärter

  • »Timochin« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

330

Samstag, 28. Mai 2016, 06:56

Von mir gibt es auch FKK fotos

  • »Zuckerjunge« ist männlich

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 325

331

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:38

FKK Fotos

Von unserer Familie gibt es nach jeden FKK - Urlaub Nacktfotos sowie auch Textile-Bilder.
Ist doch eine schöne Erinnerung, gezeigt werden Sie nur in der Familie und gleich gesindte Freunde. :love:

Burschi

Anwärter

  • »Burschi« ist männlich

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

332

Dienstag, 7. Juni 2016, 13:42

Ich halte es auch so wie viele hier. Es gibt nach jedem Urlaub ganz viele Bilder, die wir uns gern immer wieder mal anschauen. Das bleibt aber meist Privat, da auch unsere Kinder zu sehen sind. Nur wenige Bilder schaffen es auch mal ins Netz, das steht dann aber das Urlaubsfeeling im Vordergrund.

  • »Zuckerjunge« ist männlich

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 325

333

Dienstag, 7. Juni 2016, 16:22

Natürlich stellen wir unsere Nacktfoto von unser Familie sowie von Freunde und Bekannte nicht ins Netz.
Privat bleibt Privat

tompsi

Anwärter

  • »tompsi« ist männlich

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

334

Montag, 4. Juli 2016, 07:03

guten morgen,

habe auch bilder nackt von mir aber nur auf meinen Rechner und nicht ins netz

lg tompsi

Hinnerk

NAktiv

  • »Hinnerk« ist männlich

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 575

335

Dienstag, 5. Juli 2016, 07:24

Das halte ich auch so. Auch aus an sich "geschützten" Foren kann jeder andere, der dazu Zugang hat, alles mit solchen Bildern machen. Das ist mir zu riskant. Ich möchte jederzeit entscheiden können, wer nackte Bilder von mir sieht - und zwar ohne, dass ich sie ihm oder ihr zur Weiterverwendung überlasse, wie es mit jedem Pic im Netz der Fall ist. Insofern: Meine Nacktfotos gibt's nur persönlich, ausgedruckt, von Angesicht zu Angesicht, und bei großem Vertrauen allenfalls kurz in die Hand.

Einzige Ausnahme: Ich hab auch Bilder von mir und anderen, auf denen ich nicht eindeutig zu identifizieren bin - z.B. weil der Kopf von hinten oder schräg hinten zu sehen oder das Gesicht durch Bewegung verwischt oder wegen des Bildausschnitts nicht oder nur zu kleinen Teilen zu sehen ist. Solche Bilder haben bei mir auch oft einen "künstlerischen" Aspekt. Dann stelle ich sie auch schon mal zur Verfügung, war damit auch schon an fotokünstlerischen Ausstellungen beteiligt.

kevin.staufel

Anfänger

  • »kevin.staufel« ist männlich

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 100

336

Mittwoch, 6. Juli 2016, 20:44

Ich gehe damit eigentlich sehr locker um. Naja ich bin sehr oft sehr leicht bekleidet unterwegs und habe deshalb auch auf Bildern kaum etwas zu verstecken. Klar würde es mir nicht gefallen, wenn jemand meine Bilder für falsche Zwecke benutzt (z.B. Befriedigung) und deshalb bin ich auch über die hohe Sicherheit hier froh, aber eigentlich schäme ich mich nicht für Nacktbilder :fkk: :thumbsup:

Hinnerk

NAktiv

  • »Hinnerk« ist männlich

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 575

337

Mittwoch, 6. Juli 2016, 20:52

Hi Kevin,
ich schäme mich auch nicht für meine Nacktbilder. Auf die meisten bin ich sogar ziemlich stolz. Wenn es sich ergibt, zeig ich sie gern. Aber die totale Verfügbarkeit im Netz, wo jeder alles mit hochgeladenen Bildern machen kann, das finde ich nicht so prickelnd. Mit Bildern, auf denen ich nur wenig anhabe, bin ich freizügiger. Da ist entscheidend, ob sie als "nackt" oder "angezogen" gelten. Für letzteres reicht ja extrem wenig Stoff ...

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 550

Aktivitätspunkte: 8100

338

Donnerstag, 7. Juli 2016, 07:57

Für mich sind eigene Bilder auch Bekenntnis und Ausdruck der Identität. Auf Bilder von einer Prozession z. B. werde ich da auch entsprechend züchtig bekleidet erscheinen - zum Baden gehört Nacktheit. Minimalbekleidung, besonders anliegende Badekleidung, lehne ich ab. Deshalb wäre genau das für mich auch auf Bildern Tabu. Ein Bild von mir an einem Natursee in Badekleidung ist in meinen Augen eine Zurückweisung von FKK. Das wäre gegen meine Überzeugung. Schon deshalb lehne ich es ab, solche Bilder zu zeigen. Hier bestehe ich auf Nacktheit. Besonders auf Werbung für FKK-Plätze finde ich Bilder von bekleideten Menschen unpassend. Mein Einduck ist dann einfach: Nackt wäre ich dort exot. So würde ich niemals zustimmen, wenn jemand ein Textilbild von mir in diesen Zusammenhang stellt. Wo Nacktheit hin gehört, gehört sie auch auf´s Bild.

Wo ich Bedenken habe, dass andere Anstoß daran nehmen, geht es um die Lebenseinstellung, die sie nicht verstehen. Ich möchte nicht auf dem FKK-Blatt des SuN, das im Supermarkt (wo meine Mutter einkauft) ausliegt, zu erkennen sein - aber wo ich dem werbenden FKK-Verein schon zugeordnet bin, sehe ich keinen Grund mehr, auf dem Bild nicht nackt zu sein. Da habe ich weniger Bedenken ein Urlaubsfoto zu zeigen, als zu erklären, dass ich Mitglied im FKK-Verein bin. Unter Arbeitskollegen würde ich eher ein Bild von mir am See zeigen, als von Nacktwanderungen erzählen. Ein Bild von mir am versteckten Isselbacher See ist weniger bedenklich, als zu erzählen, dass ich im Textilbereich am Herthasee und an der besuchten Glörtalsperren nackt bade, oder den FKK-Strand bei Rodgau aufsuche (Gedränge beim FKK statt Einsamkeit).
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

MuenchenerNudi

unregistriert

339

Freitag, 8. Juli 2016, 09:37

Klar mach ich welche

Hey, Nacktfotos mache ich natürlich. Können ja durchaus ästhetisch sein. Außerdem kann man so anderen Leuten auch die Scham nehmen und die tollen Orte zeigen wo man nakcig sein kann. Wenn man auf den Fotos nicht mit Steifem rumläuft oder mastubiert hat das ja auch nichts mit Porno zu tun.

th.k

TM-NAktiv

  • »th.k« ist männlich

Beiträge: 110

Aktivitätspunkte: 630

340

Montag, 11. Juli 2016, 12:59

ich muss sagen, dass ich da keinen wirklichen unterschied drin sehe, ob ich mich bekleidet oder unbekleidet fotografiere. Das tue ich ja für mich, um mich später an etwas bestimmtes zu erinnern. Aber bei der Verbreitung passe ich mit Nacktfotos natürlich auf, bzw. ich zeige sie erst gar nicht. Anderen Leuten das Nacktsein beibringen wollen kann ich verstehen, aber da ich öfters in Gegenden bin, die sehr konservativ sind, würde ich damit kaum einen Erfolg haben. Da Erspar ich mir lieber die daraus entstehenden Schwierigkeiten. Wobei ich natürlich schon für FKK "werbe", aber nur in ganz bestimmten Gruppen. Da nutze ich dann aber kaum bzw. keine Bilder dafür.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher