Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FKK-Web / FKK-Jugend.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

neci2006

Anfänger

  • »neci2006« ist männlich
  • »neci2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 90

1

Sonntag, 11. März 2012, 01:24

nackt auf dem balkon in einer mietwohnung

halli hallo leute

ich hab da mal ne frage,
ich habe seit einem jahr eine neue
wohnung (2stock) mit einem schönen balkon
der zu einem fahrradweg raus geht, da es
mehrere wohnblöcke sind können die nachbarn
auf meinen schauen,

so jetzt mal zur hauptfrage : würde mich im sommer
gerne nackt sonnen,kann mein vermieter mich kündigen?
oder kann ich dafür angezeigt werden?

würde mich über antworten sehr freuen

mfg neci
8) Solang mein Herz noch schlägt,
mich mein Gefühl noch trägt,
solang werd ich noch bis zum Schluss,
einfach tun was ich glaub das ich tun muss 8)

Chris20

Moderator

  • »Chris20« ist männlich

Beiträge: 633

Aktivitätspunkte: 3655

2

Sonntag, 11. März 2012, 11:26

Wie immer kann das nicht pauschal beantwortet werden. Ist der Balkon nur von ein paar Nachbarn einsehbar ja:

http://www.kostenlose-urteile.de/AG-Merz…ns.news9942.htm

Ist er allerdings von der Öffentlichkeit einsehbar ( z.B. an eine Hauptstraße ohne Sichtschutz), kann dies nach § 183 BGB eine Erregung öffentlichen Ärgernisses darstellen.
http://dejure.org/gesetze/StGB/183a.html

Es kommt also drauf an ob der Balkon von deinem Fahrradweg eingesehen werden kann. Wenn ja dann würde ich ich mich dort nicht nackt Sonnen.
Such nette Kontakte rund um Stuttgart. Schreibt mir :D

Deep-Sea

TM-Anfänger

  • »Deep-Sea« ist männlich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 215

3

Sonntag, 11. März 2012, 17:01

oder kann ich dafür angezeigt werden?
Ist er allerdings von der Öffentlichkeit einsehbar ( z.B. an eine Hauptstraße ohne Sichtschutz), kann dies nach § 183 BGB eine Erregung öffentlichen Ärgernisses darstellen.
http://dejure.org/gesetze/StGB/183a.html
Schön, dass hier § 183 BGB genannt wird. Dieser Regelt die "Widerruflichkeit der Einwilligung" und hat hier nichts zu suchen. Der verlinkte § 183a StGB ist dann zwar der richtige ("Erregung öffentlichen Ärgernisses") aber schon die ersten Wörter sollten einen stutzig machen: "Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt [...]". Ist Nacktheit schon eine sexuelle Handlung? Wohl kaum. So etwas würde wohl eher nach § 118 OWiG ("Belästigung der Allgemeinheit") geahndet werden. Aber dann ist da noch die Frage ob die eigene Wohnung als "öffentlich" gilt. Ich bin kein Jurist, aber ich denke mal eher nicht - zumindest was den Innenraum angeht. Der Balkon, gute Frage ...
Das betrifft jetzt alles nur die Sache mit der Anzeige. Was der Vermieter sagt ist eine andere Sache.

Chris20

Moderator

  • »Chris20« ist männlich

Beiträge: 633

Aktivitätspunkte: 3655

4

Sonntag, 11. März 2012, 17:45

Gut dann machen wir eine Ordnungswidrigkeit wegen Belästigung der Allgemeinheit nach § 118 OWiG. Und das auch nur, wenn der Balkon von der Straße für alle einsehbar ist und jemand sich "belästigt" fühlt.
Aber die Frage ist eben ob der Balkon ein "öffentlicher Raum" darstellt. Daher würde ich diese Sache eher verneinen und meine Aussage zurückziehen :)

Solange es nur beim Sonnenbaden bleibt, sollte das auch juristisch i.O. sein.
Such nette Kontakte rund um Stuttgart. Schreibt mir :D

Deep-Sea

TM-Anfänger

  • »Deep-Sea« ist männlich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 215

5

Sonntag, 11. März 2012, 17:56

Gut :thumbup:
Und wenn man dann noch weiblich ist, muss man sich eigentlich eh keine Sorgen mehr machen ...

neci2006

Anfänger

  • »neci2006« ist männlich
  • »neci2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 90

6

Sonntag, 11. März 2012, 23:17

wow das ging ja schnell

als ich hab einen sichtschutz ran gemacht
ca 1,10 hoch denke von unten sieht man nix,
aber die 5-6 nachbarn die richtig können einsehen.

leider habe ich da keine zwei sichtbaren argumente
wie sie eine frau zu bieten hat ;)

danke für die schnelle antwort

mfg neci
8) Solang mein Herz noch schlägt,
mich mein Gefühl noch trägt,
solang werd ich noch bis zum Schluss,
einfach tun was ich glaub das ich tun muss 8)

Deep-Sea

TM-Anfänger

  • »Deep-Sea« ist männlich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 215

7

Montag, 12. März 2012, 16:39

als ich hab einen sichtschutz ran gemacht [...]
Kann nicht schaden ^^
Haben wir auch. Allerdings haben wir den Vorteil, dass es weit und breit keine höhere Behausung gibt als unsere Wohnung, so das uns niemand unter die Gürtellinie schauen kann.

neci2006

Anfänger

  • »neci2006« ist männlich
  • »neci2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 90

8

Montag, 12. März 2012, 17:29

hihi da habt ihr es gut

auf sowas werde ich bei der nächten
wohnungssuche mit berücksichtigen
ich lasse es einfsch mal auf mich zu kommen
mal schauen was so passiert lol

mfg
8) Solang mein Herz noch schlägt,
mich mein Gefühl noch trägt,
solang werd ich noch bis zum Schluss,
einfach tun was ich glaub das ich tun muss 8)

xylive

Naktiv

  • »xylive« ist männlich
  • »xylive« wurde gesperrt

Beiträge: 64

Aktivitätspunkte: 350

9

Mittwoch, 28. März 2012, 21:41

ab und zu hat man ja glück da der balkon untenrum versteint oder so ist

killor

TM-Anfänger

  • »killor« ist männlich

Beiträge: 41

Aktivitätspunkte: 245

10

Donnerstag, 17. Mai 2012, 09:25

Ich glaub das das in ordnung sein sollte. ist ja im grunde genommen dein privater bereich auch wenn andere ihn einsehen können. könnte natürlich sein, dass sich die leute trotzdem beschweren.

supermaria

Anfänger

  • »supermaria« ist weiblich

Beiträge: 28

Aktivitätspunkte: 140

11

Donnerstag, 21. Juni 2012, 10:26

Also ich sonne mich auch auf unserer Dachterasse, ein paar Nachbar könnten da auch reinschauen, aber und? Am See etc bin ich ja auch nackt :) Meist schlaf ich in der Sonne eh ein und bekomme nichts mit ;)

boris

Moderator

  • »boris« ist männlich

Beiträge: 929

Aktivitätspunkte: 4785

12

Donnerstag, 21. Juni 2012, 11:28

bin zuhaus im garten oder auf der terrasse auch oft nackt. wenn wer reinglotzt - selber schuld :haha:

nackt ist doch am bequemsten

DB;O)

NAktiv

  • »DB;O)« ist männlich

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 385

13

Samstag, 23. Juni 2012, 22:53

in deiner oder irgendeiner anderen wohnung stehst du unter dem schutz von Art. 13 Abs. 1 GG.
das zu schützende rechtsgut ist die freie entfaltung der persönlichkeit.

was den geschützten raum betrifft, so wird hier der begriff der wohnung weit ausgelegt. ein raum, der deinen elementaren lebensraum darstellt.
so zählen hierzu auch garten, balkon, keller, zelt, campingwagen, boot, geschäftsräume, garage... in einigen fällen haben gerichte auch das auto (gerade im zusammenhang mit nacktheit) als zu schützenden raum bewertet.

freie entfaltung der persönlichkeit. das soll heißen, dass du hier deine ruhe und ungestörtheit gewährleistet sehen kannst, so zu sein, wie du es willst.

§ 183a StGB "Erregung öffentlichen Ärgernisses" kommt hier nur in betracht, wenn du sexuelle handlungen vornimmst, wissentlich und willentlich, dass andere dich beobachten können.
§ 118 OWiG "Belästigung der Allgemeinheit" kommt eher nicht zum tragen, da du dich nicht im öffentlichen raum aufhältst.



ich würde dir dazu raten, die balkonbrüstung uneinsichtig zu gestalten.
damit bekundest du, dass es dir selbst um deine ruhe und den schutz deiner privatsphäre geht und machst dich weniger angreifbar.


dann macht sich schon eher strafbar, wer eine mühe darauf verwendet, dich beobachten zu können...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DB;O)« (23. Juni 2012, 23:06) aus folgendem Grund: übersichtlicher formatiert


focus2

TM-NAktiv

  • »focus2« ist männlich

Beiträge: 53

Aktivitätspunkte: 415

14

Samstag, 26. Januar 2013, 01:46

die gesetzte können vieles verderben
meine meinung ist einfach das wenn ich in meiner wohnung bzw grundstück bin dann kann ich tun und lassen was ich will, wenn es die nachbarn stört dann sollen sie einfach nicht weg schauen. aber naja die gesetzte verbieten halt unsere freiheit

CoolSplash

TM-NAktiv

  • »CoolSplash« ist männlich

Beiträge: 51

Aktivitätspunkte: 285

15

Samstag, 26. Januar 2013, 13:45

Muss man glaube ich abwarten auf den sommer
und schauen ob sich welche beschweren.
Es ist erstaunlich was Menschen zu tun bereit sind, wenn man ihnen einredet es gehöre sich so.

boy007

TM-NAktiv

  • »boy007« ist männlich

Beiträge: 593

Aktivitätspunkte: 3115

16

Samstag, 26. Januar 2013, 13:54

Ich habe auch schon des öfteren auf meinem Balkon FKK gemacht. Die Nachbarn können es schon einsehen, ja! Aber das stört mich nicht wirklich!
LnG

Torben :fkk:

Lebe die Freiheit, lebe nackt!

DomiCO1985

Anwärter

  • »DomiCO1985« ist männlich

Beiträge: 13

Aktivitätspunkte: 65

17

Montag, 11. Februar 2013, 11:55

ich mach das schon immer, bis jetzt hat sich noch keiner beschwert.

acht

Anfänger

  • »acht« ist männlich

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 115

18

Sonntag, 17. März 2013, 12:58

die gesetzte können vieles verderben
meine meinung ist einfach das wenn ich in meiner wohnung bzw grundstück bin dann kann ich tun und lassen was ich will, wenn es die nachbarn stört dann sollen sie einfach nicht weg schauen. aber naja die gesetzte verbieten halt unsere freiheit
du kannst in der tat tun und lassen was du willst in deiner wohnung. denk aber daran, dass sobald es andere stört, die regeln etwas anders sind und eingeschätzt werden. nicht ohne grund ist laute musik in deiner wohnung nachts nicht erlaubt/unerwünscht. ein anderes klassisches beispiel ist das grillieren auf dem balkon, wenn du deine nachbarn oberhalb einräucherst, machst du dich auch nicht sehr beliebt. ein augenmass hier ist ebenso angebracht, wenn du einmal eine party machst oder einmal grillierst, dann sollte niemand was dagegen haben. die regelmässigkeit machts. ähnlich wie beim fkk auf dem balkon, ich würde den balkon sofern nötig abdecken (bei gitter oder glas). etwas rücksicht schadet nicht, so unterschiedlich wie menschen sind, so unterschiedlich mögen die störenden elemente sein (raucher, lärm- oder geruchsensible etc...)

Benni

Anfänger

  • »Benni« ist männlich

Beiträge: 35

Aktivitätspunkte: 175

19

Sonntag, 17. März 2013, 23:40

Bei uns ist es ähnlich, wir haben auch einen Balkon zur Strasse hin und leben im Erdgeschoss. Die Bewohner der Häuser gegenüber können uns deshalb genau auf den Balkon sehen und da ich keine Lust auf Ärger hab lass ich es lieber. Dafür muss ich nur 2 Km mit dem Fahrrad fahren und bin in den Weinbergen wo es keinen stört wenn ich nackt in der Sonne liege.

Aber bei dem nächten Wohnungswechsel ist das auf jeden Fall ein Punkt den ich berücksichtigen werde.
Nackt wann und wo immer es geht :fkk:

Nina79

Anwärter

  • »Nina79« ist weiblich

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 85

20

Freitag, 10. Januar 2014, 18:11

Sichtschutz

Dir kann auf deinem Balkon nix weiter passieren, es sei denn Du provozierst das öffentliche Ärgerniss... wenn du da normal liegst und dich auch normal bewegst ist alles gut: Stellst Du Dich hingegen dahin und machst komische Anstalten kann Dir eine Anzeige drohen . Am Besten ist vielleicht ein kleiner Sichtschutz, auch wenn etwas " durchblitzt " . Dann regst du die Augenvermerke nicht gleich auf Dich . Wenn sich dann einer beschwert muss er ja schon selbst öfter hingeschaut haben um etwas zu erkennen ;) :D