Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FKK-Web / FKK-Jugend.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Fkk-angler« ist männlich
  • »Fkk-angler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Aktivitätspunkte: 660

1

Sonntag, 6. Dezember 2015, 17:42

Nackt im Wald

Wie sieht es Gesetzlich aus wenn ich Nackt im wald spazieren gehen.? Kann es da sein das es probleme gibt oder eher nicht .?

LG Fkk-angler :fkk:

Bero

NAktiv

  • »Bero« ist männlich

Beiträge: 62

Aktivitätspunkte: 335

Danksagungen: 5

2

Sonntag, 6. Dezember 2015, 19:48

Hallo FKK-angler,

je nachdem wer dir begegnet, kann das von Passanten schnell in Richtung Exhibitionismus oder Erregung öffentlichen Ärgernisses ausgelegt werden.
§183 / §183a
Auch wenn FKK das zunächst mal eigentlich nicht ist, würde ich doch offizielle FKK Gelände oder - wenn überhaupt - abgelegene Waldstücke aufsuchen.

VG

Holgi

NAktiv

  • »Holgi« ist männlich

Beiträge: 146

Aktivitätspunkte: 841

Danksagungen: 1

3

Sonntag, 6. Dezember 2015, 21:46

Kommt eben drauf an, wo Du nackt wandern gehst. Ich hab das auch schon gemacht, im Hochsommer in ´nem Wald, wo ich weiss, daß mir wahrscheinlich keine Menscheseele begegnen wird. Wenn Du da wanderst, wo Hinz und Kunz rumrennen, ist Ärger möglich.
Am besten schließt du dich einer Nacktwandergruppe an, die sind im anderen Forum ziemlich aktiv (war mir meist zu weit weg) oder Du buchst im Sommer ´ne Woche Lichtheideheim.de in Glüsingen. Das ist im A.d.W. aber da brauchst Du dann auch eine Woche gar keine Klamotten, vllt. ´n paar Wandersandalen.

Nacktermann

Anwärter

  • »Nacktermann« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 20

4

Montag, 7. Dezember 2015, 12:23

Dieter 62 aus Sachsen Anhalt

Ich gehe immer im Harz Nackt Wandern und bei Wippra da gibt es einen offiziellen Wanderweg wo du Nackt wandern kannst die strecke ist 18 Km lang und die Leute die du Begegnens die sind auch Nackt. :fkk:

LahnFKK

NAktiv

  • »LahnFKK« ist männlich

Beiträge: 116

Aktivitätspunkte: 600

5

Montag, 7. Dezember 2015, 13:56

ich gehe sehr gerne nackt im Wald spazieren, dabei achte ich vorher ob ich auch wirklich alleine bin, wobei es mir eigentlich relativ egal ist, ob ich gesehen werde oder nicht
:fkk: nackt sein ist ein tolles Gefühl, ich liebe es!!! :fkk:

Nacktermann

Anwärter

  • »Nacktermann« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 20

6

Dienstag, 8. Dezember 2015, 16:04

Dieter 62 aus Sachsen Anhalt

Man sollte es siecher auch zutrauen Nackt im Wald zu Wandern den was schöneres gib es nicht sich Freizubewegen ich bin über all wo ich bin Nackt ob in Auto auf wegen wiesen Wald selbes wen ich auf Arbeit bin den aber nur wen ich alleine bin den Nackt zu sein ist für mich das schönste. :fkk: :surfing: :fkk:

langleyfalls

TM-NAktiv

  • »langleyfalls« ist männlich

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 275

7

Donnerstag, 7. Januar 2016, 12:33

Ich bin kein Experte, aber ich denke das kann schon mal auch eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernis geben, da man sich eben im öffentlichen Bereich bewegt (außer es ist ein Privatwald).

Bei dem Nacktwanderweg im Harz und wahrscheinlich auch in dessen Umkreis jedoch sehe ich kein Problem, da, wenn dieser ausgeschildert ist, die Leute damit rechnen müssen, dass sie nackte Leute sehen. Das ist genauso wie, wenn dir im Wald ein Ast auf den Kopf fällt. Das wird als waldtypische Gefahr eingestuft und somit kann man niemanden haftbar machen oder belangen. Jedoch sind Nacktwanderer wohl kaum als "Gefahr" anzusehen ;)

Maleonu

TM-NAktiv

  • »Maleonu« ist männlich

Beiträge: 169

Aktivitätspunkte: 915

8

Donnerstag, 7. Januar 2016, 14:12

Kenntnisfreie Spekulationen über die Rechtslage halte ich für wenig sinnvoll. "Erregung öffentlichen Ärgernisses" ist ein Straftatbestand aus dem Abschnitt "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung", das ist durch nacktes Rumlaufen nicht erfüllt, nicht mal in der Fußgängerzone. Der Text lautet: "Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird (...) bestraft."

Der einzige Paragraph, der hier eine Rolle spielen könnte, ist "Belästigung der Allgemeinheit" (§ 118 OWiG, Gesetz über Ordnungswidrigkeiten). Text: "Ordnungswidrig handelt, wer eine grob ungehörige Handlung vornimmt, die geeignet ist, die Allgemeinheit zu belästigen oder zu gefährden und die öffentliche Ordnung zu beeinträchtigen." Das ist ein Gummiparagraph, der auf alles mögliche angewendet wird, z. B. auch auf Lärmstörungen oder Müll in die Landschaft werfen.

Bei Nacktsein in der Fußgängerzone könnte es mit diesem Paragraphen Ärger geben, im Wald normalerweise nicht.

Wer es nicht weiß: hierzulande gibt es im Sommerhalbjahr zahlreiche Nacktwanderungen, die privat organisiert werden, an denen eigentlich jeder (nach vorheriger Anmeldung) teilnehmen darf. Wenn man zu mehreren wandert, ist die Gefahr, Ärger zu bekommen, noch geringer als allein (dann sieht jeder, dass es sich um Wanderer handelt, wenn jemand allein nackt rumläuft, kann es immer mal Leute geben, die meinen, es sei Exhibitionismus im Spiel).

A+K8289

NAktiv

  • »A+K8289« ist männlich

Beiträge: 118

Aktivitätspunkte: 660

9

Freitag, 22. Januar 2016, 21:37

Ich finde es nicht schlimm es würde mich auch Reizen mit mehreren nackt zu wandern ist ja nix dabei :)

mowgli

Anwärter

  • »mowgli« ist männlich

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 50

10

Samstag, 23. Januar 2016, 09:40

Du kannst eigentlich überall in der Natur, nicht nur im Wald, nackt wandern.Du solltest nur Hauptwanderwege meiden.
Ich wandere allein oder in der Gruppe.Immer mit Rucksack und Mütze oder Hut und bin schon von weitem als Wanderer zu erkennen :D . Wir wurden auch schon in der Gruppe von der Polizei kontrolliert und die Beamten waren freudlich und ließen uns weiter wandern.
Und meine Erfahrungen - je besser der Weg ausgebaut ist desto mehr Begegnungen der anderen Art. ?(

mowgli

A+K8289

NAktiv

  • »A+K8289« ist männlich

Beiträge: 118

Aktivitätspunkte: 660

11

Samstag, 23. Januar 2016, 10:58

@mowgli

Also mein lieber mit mütze oder gut denke ich du gehörst zu unserer Älteren generation :D :D

Spass nein Ich hatte damals eine Freundin im nachbar dorf besucht und da es ein heisser sommer war zog ich mich einfach aus und lief die 5km nackt war echt ein tolles gefühl muss ich sagen :-)

mowgli

Anwärter

  • »mowgli« ist männlich

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 50

12

Samstag, 23. Januar 2016, 11:20

Also Mütze oder Schlapphut hat mit dem Alter nichts zu tun, wobei du vieleicht schon Recht hast. Aber mit der Schreckhaftigkeit der Mitmenschen. Ein Nackter im Wald ist erstmal ein Nackter :thumbdown: ??? Schrecklich!!!
Mit Rucksack und Schlapphut bin ich ertsmal ein Wanderer. Und erst auf den zweiten Blick bin ich nackt. :happy:
Gibt dann einen freundlichen Gruß oder auch schon mal eine kleine Unterhaltung.

mowgli

A+K8289

NAktiv

  • »A+K8289« ist männlich

Beiträge: 118

Aktivitätspunkte: 660

13

Samstag, 23. Januar 2016, 11:31

Das war keinesfalls böse gemeint hatte nur grad kopfkino :thumbsup:

Ich begrüsse deinen mut sehr und finde es echt toll tagsüber alleine im wald spazieren selber habe ich es noch nicht gemacht aber respeckt

Mit mehreren Leuten würde ich das gerne machen :)

mowgli

Anwärter

  • »mowgli« ist männlich

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 50

14

Samstag, 23. Januar 2016, 11:54

War mal ein Fahrradfahrer
Er dachte erst ich hätte ein hautfarbenes Trikot an. Erst beim näherkommen sah er dann das ich nackt wäre und so unterhielten wir uns über eine längere Strecke über nacktwandern und nackt fahrradfahren (er war nicht nackt). Und standen plötzlich vor einem belebten Wanderheim. Wir verabschieden uns, ich zog meine Hose an und ging ganz normal weiter und niemand hat mich weiter beachtet.
So einfach ist Nacktwandern.
Waren natürlich auch schon viele andere Begegnungen aber in all den Jahren nur ein mal ein Radfahrer der sich etwas negetiv geäusert hat.
mowgli

A+K8289

NAktiv

  • »A+K8289« ist männlich

Beiträge: 118

Aktivitätspunkte: 660

15

Samstag, 23. Januar 2016, 11:59

Dass sind echt tolle erfahrumgen Ich werde die bestimmt auch noch machen ;) 8o

sunny_nude

TM-NAktiv

  • »sunny_nude« ist männlich

Beiträge: 77

Aktivitätspunkte: 405

16

Sonntag, 24. Januar 2016, 21:14

Ich war bisher nur einmal nackt joggen, aber das war am Abend als es schon dunkel war.
Am Tag hab ich mich sowas noch nicht getraut... aber wenn man nicht gerade auf den großen Hauptwegen rumläuft und sich normal und unauffällig verhält, ist es schon ok denk.
Oder nackt radfahren, da is man dann schon weg bis es der andere checkt... :undweg:
Dieser Beitrag wurde digital erstellt und ist daher auch ohne Signatur gültig. ^^

Kleidung wird völlig überbewertet...
"Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde auf die Idee kommen, eine Mausefalle zu konstruieren". (A. Einstein)
Unterm Strich is das Leben eigentlich ganz cool. ______________________________
..........................................................yea voll geil hier!

smoothies

unregistriert

17

Freitag, 6. Mai 2016, 10:53

nackt im wald

ein wald kann der öffentlichkeit, einem kloster oder privaten gehören. entsprechend kann der eigentümer ggf. schilder mit regeln aufstellen, woran man / frau / paar / gruppe sich zu halten hat. ohne solcherlei Beschränkungen in der freien natur unbekleidet zu sein, ist nicht das problem, eher wieder das unsägliche "sexuelle handlungen vornehmen".

wir sind oft im wald, dort joggen oder spazieren wir - nur mit dem autoschlüssel in einer hand. wir haben öfters Begegnungen etwa mit reitern oder förstern. noch nie ein Problem. einmal im herbst wurden wir freundlich hingewiesen, dass man in der Jagd-Saison auf den Hauptwegen bleiben müsse, da werde in der Dämmerung eben geschossen und sei vorsicht geboten.

WinTan

TM-NAktiv

  • »WinTan« ist weiblich

Beiträge: 174

Aktivitätspunkte: 950

18

Samstag, 9. Juni 2018, 18:15

Rechtslage

also wir haben einen recht großen Wald bei Dortmund gefunden, (8km vor der Innenstadt)
in dem uns an einem Sonntag zwischen 14-19 Uhr nicht mehr als 6 Personen entgegen kamen.
Wir sind meist nicht auf den Hauptwegen sondern auf Verbindungswege spaziert (nicht nackt außer einem kleinen Stück).
Von daher glauben wir der Wald wäre ideal fürs Nacktwandern.
Also glaubt ihr, dass man dort ohne Ärger nackt laufen könnte?
Denn selbst wenn uns jemand entgegen kommt und es nicht toll findet, was soll er tun ?
Bis die Polizei da wäre, wären wir längst wieder bekleidet, und ob die Polizei wirklich durch die
Natur wandert, auf den Nebenwegen kann kein Autofahren (max per Pferd) durch, halten wir für
äußerst fragwürdig. Außerdem suchen wir Leute die mit kommen und eine Gruppe ist doch bestimmt auf der sicheren Seite,
oder was meint ihr?
Was wäre eigentlich das schlimmste was passieren kann, eine Anzeige, eine Verwarnung, einen Eintrag ins pol. Führungszeugnis?
Und es geht nur um nackt Wandern, nicht um sexuelle Handlungen.
Einfach nur Sonne, Wind auf der Haut spüren und die Natur genießen.
Wir alle wurden nackt geboren, warum sollte man sich heute verstecken.
Blicke einem Nackten ins Gesicht und du siehst seine Seele ohne Mauern.

  • »MarkusMuc« ist männlich

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 405

19

Samstag, 9. Juni 2018, 18:31

Also ich bin öfter mal nacktwandern hier bei uns an der Isar und in den Wäldern. Meist alleine aber auch schon mit "mit" Nacktwanderen. Bisher waren die manchmal eben nicht vermeidbaren Begegnungen nur neutral bis positiv. Also manche schauen weg bzw. tun so als ob ich nicht da bin.... andere Grinsen und grüssen freundlich... Selten kommt es mal zu einem kleinen Gespräch, das aber eher wenn ich nicht allein unterwegs bin.
Also wie ja schon vorher gepostet mit mehren unterwegs zu sein ist entspannter :thumbup:

Bei uns in München gab es mal eine Zeit da sind die "Nackerten" vom Englischen Garten nach dem sie den Eisbach runter geschwommen sind mit den Öffendlichen Verkehrsmitteln nackt wider zurück gefahren die wurden nur wegen Schwarzfahren belangt wegen mangelnder Fahrkarte mehr nicht .....

WinTan

TM-NAktiv

  • »WinTan« ist weiblich

Beiträge: 174

Aktivitätspunkte: 950

20

Samstag, 9. Juni 2018, 18:43

Re MarkusMuc

ja das man nicht ohne Fahrkarte öffentliche Verkehrsmittel nutzen darf ist klar,
denke da wird auch für Nackte keine Ausnahme gemacht.
Aber es beruhigt schon, dass es keine negativen Erlebnisse gab.
Wir wollen ja versuchen wenigstens noch 2 weitere Personen zu finden, die mit
uns spazieren, eine Gruppe kann sich auch wehren, wenn jemand aggressiv, nur weil er
es nicht sehen will. Dortmund ist halt nicht für FKK bekannt (alle FKK Angebote wurden
in den letzten Jahren gestrichen).
Wichtig ist uns dass man deshalb keinen Eintrag ins Führungszeugnis bekommt, denn wir
haben beide Berufe, bei denen wir gelegentlich eins der Dienststelle vorlegen müssen.
Wir alle wurden nackt geboren, warum sollte man sich heute verstecken.
Blicke einem Nackten ins Gesicht und du siehst seine Seele ohne Mauern.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen