Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FKK-Web / FKK-Jugend.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A-n-d-i

TM-Anfänger

  • »A-n-d-i« ist männlich
  • »A-n-d-i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 235

1

Sonntag, 18. August 2013, 18:18

Sex am inoffiziellen FKK-See

Ich möchte euch von einem etwas pikanten Erlebnis berichten. Ich hielt mich mit vielen anderen am See auf, an dem zu 98% FKK betrieben wird. Es gibt viele sichtgeschütze Stellen.
Während ich schwimme, fallen mir ein Mann und eine Frau auf (beide ca. 40 Jahre) die sich innig küssen. Ich fühle mich davon nicht gestört.
Als ich ans Ufer zurück komme haben sie ihren Platz gewechselt und liegen nun ca. 10m entfernt von mir. Uns trennt allerdings ein Baum. Ich vertiefe mich daraufhin in mein Buch.
Plötzlich höre ich, wie sich hinter mir eine Familie aufregt "das darf man doch nicht" usw. Ich weiß gar nicht, was los ist zu diesem Zeitpunkt, denn ich nehme nichts komisches war. Der Familienvater telefoniert daraufhin: "Spreche ich hier mit der Polizei? Zwei Personen haben offen einsehbar Sex am See".

Ich bin ganz verwirrt und schau nach links und tatsächlich kann ich rythmische Bewegungen erkennen.
Die beiden Personen haben ungestört weitergemacht sind anschließend baden gegangen und dann plötzlich abgehaut, obwohl die "Notrufer" versucht haben sie aufzuhalten!
Die Polizei kam schließlich umsonst.

Mir ist bewusst, dass FKK nichts mit Sex zu tun hat! Mich würde eure Meinung trotzdem interessieren!
Findet ihr das ok?!
Hättet ihr die Polizei angerufen?
Wie weit geht bei euch die Toleranz...ist küssen ok? Fairerweise muss ich sagen, dass sie sich schon etwas entfernt haben von der Hauptliegefläche und nicht zu hören waren. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich jetzt dazu sagen soll. Bim noch etwas durcheinander, ist ja auch noch keine 5min her...
Es grüßt ein verwirrter Andi :confused:

hinnerkx

NAktiv

  • »hinnerkx« ist männlich

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 360

2

Sonntag, 18. August 2013, 19:57

Also, solange die da nicht weiß der Geier wie laut sind, ist mir das völlig egal.
Okay, das muss jetzt nicht vor Kindern sein, aber deshalb gleich die Polizei zu rufen , finde ich total affig. Die Polizei hat besseres zu tun, als Liebespaare auseinander zu zerren.
Wen das stört, der kann es ja sagen. Aber den Arsch hat ja keiner mehr in der Hose. Da muss dann ja gleich die Polizei mit beschäftigt werden, weil das geht ja nun wirklich nicht. Skandal!
Ich find es echt arm und lächerlich, wenn man sich da nicht selbst helfen kann.

Marney

TM-NAktiv

  • »Marney« ist männlich

Beiträge: 86

Aktivitätspunkte: 500

3

Montag, 19. August 2013, 00:02

Tja wenn man muss dann muss man ;)))

Ne im Ernst, also eigentlich stört mich sowas ja überhaupt nicht, vielleicht auch weil ich mit dem Thema "Sex in der Öffentlichkeit" recht locker umgeh solange es irgendwie im Rahmen bleibt, sprich ich weit abseits von Menschenmengen bin die sich daran stören würden und natürlich wenn Kinder (ganz egal in welchen Alter) in der nähe sind würde ich nie auf die Idee kommen neben denen Sex zu haben.

Allerdings deshalb gleich die Polizei zu rufen finde ich dann doch sehr übertrieben ... wenn es einen denn so sehr stört dann geh ich da einfach hinüber und frag mal nach ob die beiden nicht einfach wo anders "auf einander weiter eingehen" könnten eben weil sich andere "gestört" fühlen könnten oder eben wie oben schon geschrieben weil Kinder in unmittelbarer Umgebung anwesend sind.

Und mal ehrlich es is doch was sehr nettes wenn man mit seinen Partner ein bisschen mehr geniesst als nur die Sonne und das Wasser auf der nackten Haut ... ;) (bei passender Umgebung siehe oben)

85Tobias

TM-NAktiv

  • »85Tobias« ist männlich

Beiträge: 135

Aktivitätspunkte: 735

4

Montag, 19. August 2013, 00:26

Da es sich hierbei um Erregung öffentlichen Ärgernisses handelt (noch dazu in unmittelbarer Anwesenheit von Kindern), kann ich die Reaktion der Familie nur zu gut verstehen und gutheißen. Da gibt es für mich keine Toleranz, so etwas ist schlicht falsch und strafbar. Vor allem, weil solche Personen das jetzt nicht machen, weil es sie gerade die Zuneigung zueinander übermannt, sondern weil sie in den meisten Fällen der Adrenalinkick, dabei beobachtet zu werden, noch mehr "antörnt".

Nicht das ihr mich jetzt für einen Moralapostel haltet - wenn jemand meint, an der freien Luft mit jemanden Sex zu haben, gerne. Aber an keinem Ort, wo sich auch andere (vor allem Kinder) aufhalten können.
Lebe das Leben so, wie es kommt!

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 535

Aktivitätspunkte: 8025

5

Montag, 19. August 2013, 02:11

Sex am FKK-Strand sollten wir nicht tolerieren. Damit wären Kinder und Familien ausgeschlossen. Leider ist das an vielen inoffiziellen FKK-Stränden verbreitet. Es ist aber nicht Sache der Polizei. FKK´ler können sich durchaus selbst gegen diesen Mißstand wehren und die Leute vertreiben.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

ocin

TM-NAktiv

  • »ocin« ist männlich

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 615

6

Montag, 19. August 2013, 08:34

Ich sehe es eigentlich wie meine Vorredner, die Polizei gehört da nicht hin, wenn die beiden sich wie du beschrieben hattest wirklich etwas abseits gelegt hatten dann würde es mich nciht stören, solange ich es denn nciht sehen muss.

Leider kennen aber einige die Grenzen nicht und sowas gehört sich einfach shconmal gar nicht wenn in unmittelbarer Nähe eine Familie mit Kindern ist.

Küssen und kuscheln sollte aber da definitiv auch noch kein Problem dastellen, das tut man im wahren Leben (wenn man was anhat) ja auch, ich denke alles was man auch mitten in der City machen kann, das sollte man auch am Strand tun können, den direkten Akt hätten sie aber auch nachhause verlegen können.

A-n-d-i

TM-Anfänger

  • »A-n-d-i« ist männlich
  • »A-n-d-i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 235

7

Montag, 19. August 2013, 09:13

Interessante Ansichten, die ich alle nachvollziehen kann!

Was ich vielleicht vorhin nicht ausreichend erwähnt habe:
Im Umkreis von etwa 200m in beide Richtungen waren keine Kinder (ich zähle mich jetzt mal nicht zu den Kindern :D )
Die Familie, die sich aufgeregt hat, waren Radfahrer, die zufällig vorbeikamen. Deren Kind war mindestens 16 Jahre. Gerade die Frau schien auch ein Problem mit der Nacktheit der Badenden zu haben.
Nachdem sie die Polizei riefen, sprachen die Frau und der Mann jeden, der vorbeikam an, sie sollen ihnen helfen die beiden festzuhalten bis die Polizei kommt! Bemerkenswert, dass sie keinen der Badegäste angesprochen hat, auch wenn diese (u.a. ich) in unmittelbarer Nähe waren.
Witzig finde ich gerade, dass keinem der Badegäste der Vorfall aufgefallen ist, allerdings der Radfahrerfamilie. Die müssen aber schon ganz genau die Menschen am See beobachtet haben, denn zu hören waren die beiden ja nicht!
Im Nachhinein frage ich mich nur, was die Polizei laut deren Ansicht mit den "Tätern" anstellen hätten sollen...:o

b-alexa

NAktiv

  • »b-alexa« ist weiblich

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 401

Danksagungen: 1

8

Montag, 19. August 2013, 10:29

Hi,

also ich finde Sex und FKK haben nichts miteinander zu tun, außer dass man bei beidem nackt ist.
Sex in der Öffentlichkeit finde ich nicht richtig, ob jetzt Kinder dabei sind oder nicht. Küssen und kuscheln ist dagegen kein Problem, das ist ja auch am Textilstrand in Ordnung.

Sex im Freien ist natürlich auch OK und auch schön ;) , aber eben nur solange niemand anderes dabei gestört wird. Wenn die Entfernung so groß war wie Andi schreibt, ist das natürlich schwierig zu beurteilen. Die beiden hätten ja nicht am See Sex haben müssen, sondern eventuell auf irgend einer Wiese oder auch im Wald. Eben dort wo kaum/keine Menschen sind. Aber an einem Badesee, ist eben immer mit anderen Menschen zu rechnen. Wenn dann auch noch ein Radweg vorbei geht, erst recht.

Die Polizei hätte die beiden wohl des Platzes verwießen und evtl. ein Bußgeld verhängt. Ein dirktes Einschreiten der sich gestört fühlenden Familie wäre aber wohl effektiver gewesen. Die Polizei hat grundsätzlich wichtigeres zu tun.
LnG
Alexandra
:fkk:
_____________________________________________________________________
Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern.
(Heinrich Heine)

Holgi

NAktiv

  • »Holgi« ist männlich

Beiträge: 146

Aktivitätspunkte: 841

Danksagungen: 1

9

Montag, 19. August 2013, 10:30

Wenn ich als Radfahrer (also so wie von Dir beschrieben) ein sexelndes Paar sehen würde, würde ich mir einen grinsen und weiterfahren. Ein Kind nimmt davon garantiert keinen bleibenden Schaden.

Die Polizei zu rufen, finde ich maßlos übertrieben und das Verhalten dieser Radfahrerfamilie erinnert mich an längst vergangene unselige Zeiten und kann nicht als Zivilcourage bezeichnet werden.

Wenn mich einer stört (Spanner, Exhi, Aufdringliche)kann ich den sehr überzeugend den Mund aufmachen. Wenn das bei akuter Begriffstutzigkeit nicht hilft, gibt´s ´ne kalte Dusche oder das Angebot einer Gratis-"Massage". Dann is´ Ruhe.

Wenn mich an meiner Talsperre was nervt, sind´s die Berufsalkoholiker und Kampftrinker mit Ghettoblaster und Gegröle und die lauten Motorräder. Wenn da ein Pärchen im Gebüsch ´ne Nummer schiebt, ist mir das egal.

Andreas.R

TMJ-NAktiv

  • »Andreas.R« ist männlich

Beiträge: 53

Aktivitätspunkte: 285

10

Montag, 19. August 2013, 11:12

Es war ja eine schwer einsehbare Stelle, oder?
Also solange man damit Niemandem auf die Pelle rückt sollte damit eigentlich keiner ein Problem haben. Ich verstehe auch nicht was Radfahrer am FKK Ufer zu suchen haben.
Ich bin ja selbst ein begeisterter, aber ich würde trotzdem nicht auf die Idee kommen durch das FKK Gebiet zu fahren.

Maleonu

TM-NAktiv

  • »Maleonu« ist männlich

Beiträge: 169

Aktivitätspunkte: 915

11

Montag, 19. August 2013, 13:09

Die Polizei zu rufen, finde ich maßlos übertrieben und das Verhalten dieser Radfahrerfamilie erinnert mich an längst vergangene unselige Zeiten und kann nicht als Zivilcourage bezeichnet werden.
So sehe ich es auch. Den Anzeigeerstattern hat es wohl irgendwie gefallen, hier den Moralwächter zu spielen. Wenn diejenigen, die am Strand in der Nähe waren, nichts mitbekommen haben, dann kann es wohl nicht ganz so auffällig gewesen sein.

Klar ist aber: Sex in der Öffentlichkeit kann strafbar sein, das ist die berühmte "Erregung öffentlichen Ärgernisses" nach § 183a StGB. (Nochmals am Rande, weil es so oft durcheinandergeschmissen wird: Nacktsein allein reicht für "Erregung öffentlichen Ärgernisses" niemals aus, der Tatbestand kann nur durch sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit verwirklicht werden; anders dagegen "Belästigung der Allgemeinheit" nach § 118 OWiG, hier gibt es auch Gerichte, die "einfaches Nacktsein" ausreichen lassen, aber nur wenn es ganz dumm läuft)

Zum Tatbestand gehört außer dem Sex zusätzlich, dass hierdurch "ein Ärgernis erregt" wird. Das setzt wiederum voraus, dass mindestens eine Person die Szenerie beobachtet und sich dadurch unmittelbar verletzt fühlt. Der Straftatbestand ist daher ziemlich kurios, denn die Strafbarkeit hängt davon ab, dass jemand zuschaut und sich gestört fühlt. Wenn sich also alle Beobachter nicht gestört fühlen, ist es auch nicht strafbar. Dementsprechend hätte die Polizei feststellen müssen, ob der Tatbestand vorliegt, also die Zeugen des Vorfalls unter anderem dazu befragen, was das Pärchen genau gemacht hat und ob sie sich davon gestört gefühlt haben. Dann kommt es auch sehr auf die örtlichen Verhältnisse an: wenn die Täter gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen, sich also zumindest einen einigermaßen blickgeschützten Ort suchen und sich auch ruhig verhalten, dann dürften sie Glück haben, denn es kommt auch darauf an, dass "absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt" wird.

Interessant finde ich, was selbst der konservative Strafrechtskommentar von Fischer zu der Strafvorschrift meint:

Zitat von »Fischer, StGB, § 183a Rn. 2«

Angesichts der weit verbreiteten öffentlichen Darstellung sexueller Handlungen und von Medien-Formaten, die auf öffentliche (Selbst-)Entwürdigung im Intimbereich geradezu abzielen, ist die Kriminalisierung des von § 183a erfassten schmalen Bereichs kaum zu rechtfertigen; (...)

mucmuc2013

Anfänger

  • »mucmuc2013« ist männlich

Beiträge: 35

Aktivitätspunkte: 185

12

Montag, 9. September 2013, 11:19

Also ich finde deshalb gleich die Polizei zu rufen echt voll übertrieben wenn das eine stelle ist wo nicht jeder sieht passt das ja. Die Familie mus ja nicht durch den Fkk spazieren oder waren es wohl Spanner ? Es kommt doch öfter mal vor das sich wer im Fkk vergnügt,jedem seine Sache finde ich !

rookie

Anwärter

  • »rookie« ist männlich

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 45

13

Donnerstag, 26. September 2013, 19:16

ich find auch, dass es so lange okay, ist, wie niemand sonst gestört wird. Finde sex ganz cool und mag es auch anderen leuten gönnen. manchmal aber hab ich gar keine lust so was zu sehen, und dann sollte es mir möglich sein, meine aufmerksamkeit nicht auf die action richten zu müssen...das selbe mit dem berühmten ständer am fkk strand. das kanns doch geben und gehört wohl auch zur hoch gepriesenen natur. wenn jemand aber meint, er müsse mir seine erregtheit aufdrängen, dann nervt mich das. ist wie beim niessen. wenn mans an seinem platz tut störts wohl keinen. wenn man allen direkt ins gesicht niesst, dann ists nicht okay.

mucmuc2013

Anfänger

  • »mucmuc2013« ist männlich

Beiträge: 35

Aktivitätspunkte: 185

14

Freitag, 27. September 2013, 01:26

Ich schliesse mich ganz deiner meinung an ^^

delfi88

TMG-NAktiv

  • »delfi88« ist männlich

Beiträge: 479

Aktivitätspunkte: 2475

15

Freitag, 27. September 2013, 08:17

sex am see find ich jetzt kein großes Problem und muss man nicht an die große glocke hängen. ist für mich eine natürliche Sache. man sollte halt nicht gleich so für alle erkenntlich den akt vollziehen, aber an einem ruhigen Plätzchen ist da nichts einzuwenden finde ich.
----- zieht euch aus und lebt frei

Luzu

TM-NAktiv

  • »Luzu« ist männlich

Beiträge: 644

Aktivitätspunkte: 3410

16

Samstag, 28. September 2013, 08:58

Ich finde, dass Sex von vielen hier übertrieben tabuisiert wird. Für mich als aufgeklärten Menschen ist Sex so natürlich wie essen und trinken.
Solang sich die Paare diskret verhalten und auf Hygiene achten ists doch ok.

Ich verstehe nur nicht, dass wir FKKler uns lustig machen über die Nicht-FKKler, die Nacktheit als "falsch" und "geht gar nicht" darstellen und vor Allem Kinder vor dem "grässlichen Anblick" schützen müssen, im Gegenzug dabei aber beim Thema Sex (am Strand) exakt genauso irrational denken.
Was ist denn so falsch dran? Und selbst wenn Kinder ein Paar beim Sex entdecken sollten ... was passiert denn dann Schlimmes? Wahrscheinlich finden sie es einfach nur lustig. Im besten Fall sehen sie, dass Sex völlig normal ist und sogar Spaß machen kann, im Gegensatz zu den ganzen Lack-Auspeitsch-Fetisch-Hardcore-Filmchen, die sie daheim am PC gucken.
Erotik ist immer dessous, nie die aufgedeckten Tatsachen. - Coco Chanel

delfi88

TMG-NAktiv

  • »delfi88« ist männlich

Beiträge: 479

Aktivitätspunkte: 2475

17

Samstag, 28. September 2013, 09:02

Ich finde, dass Sex von vielen hier übertrieben tabuisiert wird. Für mich als aufgeklärten Menschen ist Sex so natürlich wie essen und trinken.
Solang sich die Paare diskret verhalten und auf Hygiene achten ists doch ok.

Ich verstehe nur nicht, dass wir FKKler uns lustig machen über die Nicht-FKKler, die Nacktheit als "falsch" und "geht gar nicht" darstellen und vor Allem Kinder vor dem "grässlichen Anblick" schützen müssen, im Gegenzug dabei aber beim Thema Sex (am Strand) exakt genauso irrational denken.
Was ist denn so falsch dran? Und selbst wenn Kinder ein Paar beim Sex entdecken sollten ... was passiert denn dann Schlimmes? Wahrscheinlich finden sie es einfach nur lustig. Im besten Fall sehen sie, dass Sex völlig normal ist und sogar Spaß machen kann, im Gegensatz zu den ganzen Lack-Auspeitsch-Fetisch-Hardcore-Filmchen, die sie daheim am PC gucken.


stimmt dir voll und ganz zu, die leute sind meist alle zu spießig
----- zieht euch aus und lebt frei

boris

Moderator

  • »boris« ist männlich

Beiträge: 940

Aktivitätspunkte: 4840

18

Montag, 30. September 2013, 07:48

ja luzu, da ist was dran!!!

es geht halt immer um die art und weise...
es ist ein unterschied obs mitten auf nem vollen strand ist oder wo abglegen im gebüsch wo es kaum einer mitbekommt

aber das ist eben eine thematik die mit fkk (im eigenltichen sinn) nicht wirklich viel zu tun hat

nackt ist doch am bequemsten

begmuc

TM-Anfänger

  • »begmuc« ist männlich

Beiträge: 26

Aktivitätspunkte: 140

19

Sonntag, 6. Oktober 2013, 16:21

Vorhin war ich kurz am Birkensee in Langwied (eher als Ziel eines kleinen Fahrradausflugs, als um mich dort in die doch recht spärlich scheinende Sonne zu legen). Ziemlich versteckt in den Büschen waren da auch zwei grad... dabei. Ich hab mich davon nicht gestört gefühlt - aber natürlich kommts drauf an, wo und wie die das machen. Mitten auf einer gut besuchten Liegewiese fänd ich Sex schon sehr unangemessen.

Joki

TMG-NAktiv

  • »Joki« ist männlich

Beiträge: 1 535

Aktivitätspunkte: 8025

20

Dienstag, 8. Oktober 2013, 15:36

Wenn sich ein Paar ein romantisches Versteck in der Natur für Zärtlichkeiten sucht, finde ich das schön. Sie möchten nicht entdeckt werden. Wenn sie nun überrascht werden, sollte das kein Skandal sein. Aber was sie treiben ist intim. Würde ich sie bemerken, ginge ich vorrüber und suchte mir ein anderes Plätzchen, um sie nicht zu stören. Niemand würde behaupten, die beiden trieben FKK.
Wenn ich jemanden nackt baden sehe, grüße ich ihn, komme vielleich mit ihm ins Gespräch, vielleicht geselle ich mich ihm zu und wir baden gemeinsam. Natürlich sucht man auch dabei vielleicht stille Natur - aber es geht um nichts intimes, das man verbergen will.
Diese Unterscheidung ist leider nicht selbstverständelich. Es gibt Leute, die wenden sich beim Anblick eines Nackten schon ab als drängen sie in eine Intimsphäre ein. Andere suchen gerade für Zärtlichkeiten Publikum. Einige Naturisten meinen, alles was natürlich ist, sei nicht intim. Für andere ist FKK Freibrief für sexuelle Ausschweifungen. Hier möchte ich die klare Abgrenzung.
FKK (ist) die Kunst, Adam und Eva zu spielen, ohne an den Sündenfall zu denken.(Bartnik & Sartin)

http://sun-witten.de/das-vereinsgelaende/schwimmbad/

Ähnliche Themen